Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fruchtwasserverlust in der 12. Woche?"

Anonym

Frage vom 30.07.2006

Liebes hebammenteam,
erst mal tausend Dank für Euren tollen Service und großes Lob für Eure Sprechstunde! Ich habe folgende Frage:
Ich bin jetzt am Beginn der 12. Woche und habe seit etwa 3 Tagen farblosen bis weißlichen Ausfluß, jedoch nicht allzuviel (Slipeinlage nicht nötig, aber Hose doch etwas naß). Am Beginn des Ausflusses hatte ich ein leichtes Ziehen im Unterleib. Ich hatte aber vor 3 tagen die Routineultraschalluntersuchung, da war alles prima. Ich mache mir aber Sorgen, dass es Fruchtwasser sein könnte, oder ist es dafür zu früh?
Kann ich das mit einem Test aus der Apotheke selbst feststellen?
Vielen Dank für die Antwort und liebe
Grüße,
Eva

Antwort vom 30.07.2006

Ein verstärkter Ausfluss in der Schw. ist normal, weil sich die Durchbltg. und Schleimproduktion der Scheide verändert. Wäre es FW gewesen, hätte Ihre FÄ das bei der Untersuchung vermutl. festgestellt. Sollte der Ausfluss brennen/ jucken od unangenehm riechen, sollten Sie das kontrollieren lassen, dann könnte eine Infektion vorliegen. Es gibt Indikatorpapier / Handschuhe zur Erkennung von BS od. Infektionen der Scheide in der Apotheke zu kaufen, da diese aber auch auf Grund eines veränderten pH-Wertes des Scheidenschleims pos. anzeigen können, sollten Sie den Test bei Verdacht besser Ihre FÄ/ Hebamme durchführen lassen. Danke für Ihr Kompliment und alles Gute für Sie!!

22
Kommentare zu "Fruchtwasserverlust in der 12. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: