Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Negativer Test trotz Schwangerschaftsanzeichen?"

Anonym

Frage vom 11.08.2006

Hallo. Mein Partner und ich wünschen uns ein Kind. Da ich seit ca eineinhalb Jahren ziemliche Probleme mit der Pille habe, habe ich diese Ende Juli abgesetzt. Am Anfang lief auch alles normal. Zum dem Zeitpunkt, an dem mein ES hätte sein können, wenn der Zxklus regelmäßig verlaufen würde nach dem Absetzen, bekam ich starke Schmerzen im Unterleib und Eierstöcken. Ich spüre meinen ES sonst auch aber solche Schmerzen hatte ich noch nie. Einige Tage darauf bekam ich furchtbare Brustschmerzen, sie schwollen auch an. Außerdem wurde mir schwindlig und mir ist seit dem oft etwas übel. Erbrechen muss ich aber nicht. Auffällig ist auch, dass ich immer aufstoßen muss, was sehr lästig ist. Die Schmerzen im Unterleib sind nun wieder besser geworden, es zieht nur noch und nicht mehr den ganzen Tag sondern eher Morgens, am Nachmittag und Abends, vielleicht habe ich mich auch daran gewöhnt. Meine Brust ist noch immer geschwollen, tut aber weniger weh. Dafür kam das Aufstoßen, Müdigkeit und Kopfschmerzen, sowie eine übermäßige Emootionalität.
Weil ich dachte, es könnten Schwangerschaftsanzeichen sein, habe ich heute einen Test gemacht. Er war negativ. Kann es sein, dass der Test zu früh war und ich trotzdem schwanger bin? Mit der Menstruation bin ich erst in der nächsten Woche dran (wenn mein Zyklus regelmäßig wäre nach dem Absetzen).
Sind es eventuell auch nur eine Art "Entzugserscheinungen" wegen dem Absetzten? Ich bin etwas verunsichert. Ich hatte gedacht mit dem Kind würde es noch eine Weile dauern bis es klappt. Aber falls es doch schon soweit ist, möchte ich es ja auch nicht schädigen, indem ich jetzt Alkohol auf Feiern trinke oder sowas. Außerdem habe ich Angst, dass mit mir etwas nicht stimmt, dass ich eventuell krank sein könnte, denn so wie jetzt habe ich mich noch nie gefühlt. Es ist wirklich belastend.
Haben Sie vielleicht einen guten Rat? ich danke Ihnen jetzt schonmal.
Josy

Antwort vom 11.08.2006

Hallo! Durch das Absetzen der Pille kann es zu körperlichen und psychischen Symptomen kommen, ebenso wie bei der Einnahme der Pille. Dem Körper wird ja sozusagen etwas vorgegaukelt. Jetzt fehlen diese hormonellen Einflüsse und der Körper sucht sozusagen seine natürliche Position. Das kann eine zeitlang dauern.
Warten Sie bis zu dem Tag am dem Ihre Blutung nach Ihren Berechnungen einsetzen müßte. Sollte sie nicht kommen, so können sie einen Test machen. Sie sollten sich nicht zu viel sorgen, denn eine Schwangerschaft ist doch relativ unwahrscheinlich und wenn dann in solch einem frühen Stadium, daß noch keine Verbindung zu Ihrem Stoffwechsel besteht.
Die Symptome(falls sie nicht von einer Krankheit her rühren, Arzt aufsuchen oder Homöopath?) können auch durch einen Eisprung verursacht werden. Durch die Pille wird dieser ja unterdrückt. Warten Sie ab, versuchen möglichst normal zu leben und lassen sie Ihrem Körper etwas Zeit. Alles Gute.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Negativer Test trotz Schwangerschaftsanzeichen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: