Themenbereich: Geburt allgemein

"Vorzeichen für die Geburt?"

Anonym

Frage vom 24.08.2006

Hallo, ich bin jetzt in der 36+6 SSW und war am Dienstag beim Arzt zur Kontrolle. Er meinte das der Muttermund Wulstig wäre und warscheinlich schon etwas offen, konnte es aber nicht genau sagen. Ich hatte zwei nächte zuvor einmal so einen heftigen Schmerz das ich wusste das das eine Wehe war. Seit her habe ich immer so ein unangenehmes Gefühl und ziehen im Unterleib das ich eigentlich nur darauf warte das ich Wehen bekomme. Ich wäre froh wenn es bald los gehen würde. Was heißen die anzeichen, worauf kann ich mich einstellen und was kann ich denn tun damit es bald los geht. Danke lg aleks

Anonym

Antwort vom 24.08.2006

Hallo,

ich vermute eher, dass es sich um Senkwehen gehandelt hat, was in der 36. SSW passend wäre. Es kann natürlich auch sein, dass das Ziehen, das Sie jetzt verspüren geburtsvorbereitende Wehen sind , und dass es irgendwann in den nächsten Tagen schon los geht. Sie können aber nicht davon ausgehn, und insofern gibt es auch nichts , was tun könnten, um jetzt die Geburt beginnen zu lassen. Um den Termin kann Geschlechtsverkehr manchmal förderlich sein, da das Sperma Prostaglandine enthält, die Wehenauslösend sein können. Wenn der Befund jetzt aber noch nicht geburtsbereit ist, wird das nichts bringen. Es ist besser sich noch in Geduld zu üben und davon auszuigehn, dass das Kind um den Termin kommt. Unternehmen Sie noch einige Dinge, wie zb ein Kinobesuch, die Sie nach der Geburt erst mal verschieben müssen.
K. Lauffs

28
Kommentare zu "Vorzeichen für die Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: