Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger oder Regelverschiebung?"

Anonym

Frage vom 10.09.2006

Hallo, ich habe normalerweise eine Zyklus von ca. 31 Tagen. Der erste Tag meiner letzten Regel war am 06.08. Am 07.09. habe ich einen Test gemacht, dieser war negativ.Ich habe jeden Tag ein Ziehen im Unterleib so als wenn ich meine Tage jeden Moment bekomme. Bis heute ist immer noch nichts gekommen. Also machte ich heute morgen noch einen Test, der war wieder negativ und dieses Ziehen ist nach wie vor da. Wir wünschen uns unser zweites Baby, wäre es trotzdem möglich das ich schwanger bin, trotz zwei negativen Tests?Was kann diese Regelverschiebung ansonsten für eine Ursache haben und wie kann ich dann die nächsten fruchtbaren Tage errechnen? Vielen lieben Dank!

Anonym

Antwort vom 10.09.2006

Hallo,
eine zyklusverschiebung kann immer einmal vorkommen. Das ist nichts Aussergewöhnliches. Eine Schwangerschaft ist trotz beider negativer Tests nicht ausgeschlosssen, denn der Eisprung kann ja auch mal später stattfinden. Ich würde eine weitere Woche abwarten und dann einen weiteren Test mit Morgenurin durchführen. dann müsste das ergebnis klar sein. Andernfalls können Sie ab der eintretenden Periode wieder Ihre fruchtbaren Tage ermitteln. Dabei würde ich vom 31 -Tage -Zyklus ausgehn.
K. Lauffs

20
Kommentare zu "schwanger oder Regelverschiebung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: