Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann ich noch auf natürlichem Weg schwanger werden?"

Anonym

Frage vom 21.09.2006

Guten Tag

Ich bin ziemlich verzweifelt. Hatte Ende April eine FG in der 7.SSW mit Ausschabung. Die Nachkontrolle 4 Wochen danach zeigte, dass sich alles gut zurückentwickelt hat. Seither habe ich meine Periode nicht mehr gekriegt. Bin dann 4 Monate nach der Ausschabung wiederum zum Frauenarzt. Sie verschrieb mir Duphaston, 10T age 2 Tabletten täglich.
Nach 10 Tagen sollte ich meine Periode bekommen. Diese habe ich jedoch schon am 9. Tag, also noch während der Einnahme von Duphaston erhalten. Ich hatte dann 5 Tage Blutung wovon Tag 2 + 3 sehr stark. Am 5. Tag musste ich zur Blutkontrolle zur Frauenärztin. Das war vor einer Woche.
Für sie schien die Behandlung abgeschlossen. Habe nun mehrmals angerufen um das weitere Vorgehen zu Erfahren.
Sie meinte nur, es sei alles i.O. Meine Östrogenwerte mit 947 hoch. (ich selber habe ja diesbezüglich keine Ahnung) Die Höhe der Werte sei aber auch dem Duphaston zuzuschreiben. Was heisst das? Fallen die nun wieder?
Mit dieser Antwort bin ich nicht glücklich und habe nochmals nachgehakt, wie ich den weiterfahren könnte. Sie meinte, es könne durchaus sein, dass meine Tage wiederum nicht kommen.
Ich soll, sofern meine Tage bis zum 10.10 nicht da sind nochmals Duphaston einnehmen, dann die Blutung abwarten und am 5. Tag der Blutung (Zyklus) mit Hormonpillen anfangen. Danach 12 Tage später zum Untersuch (Ultraschall)

Momentan bin ich ziemlich deprimiert. Bin 35 und das wäre das 1. Kind. Anfang Jahr wurde ich nach Absetzen der Pille innert 3 Monaten schwanger, obwohl ich die Periode nach absetzen der Pille nicht erhalten habe. Dann leider die FG.

Mein Kinderwunsch ist sehr gross. Besteht hier überhaupt noch Hoffnung auf natürlichem Weg?
Ganz lieben Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 21.09.2006

Ihre FÄ hat mit dem verordnetem Medikament versucht, die Östrogenproduktion wieder "anzuschubsen", was ja vielleicht auch geklappt hat; das werden Sie sehen, ob die Regelbltg. nun wieder regelmäßig kommt. Sie können Ihren Zyklus aber ohne Schaden auf jeden Fall naturheilkundlich unterstützen: ich würde Ihnen Frauenmanteltee zur allgemeinen "Stärkung der Weiblichkeit" empfehlen, außerdem Beifußkraut, das den Eisprung anregt, und Damiana (kriegen Sie alles in der Apotheke!). Vielleicht hilft Ihnen auch das Einreiben des Unterbauches mit Argentum metallicum praeparatum D5 (Salbe; Weleda), das ebenfalls den Eisprung anregt und vielleicht auch ein bisschen die Traurigkeit mindert, die Sie grade empfinden... Lassen Sie es sich gut gehen, versuchen Sie, zuversichtlich zu sein: es wird schon klappen!

23
Kommentare zu "Kann ich noch auf natürlichem Weg schwanger werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: