Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Wie sicher ist mein Testergebnis?"

Anonym

Frage vom 10.10.2006

Guten Morgen!

Ich habe einen sehr pünktichen Zyklus von 23 Tagen. Meine letzte Regel begann am 14.9., die nächste wäre also am 7.10 fällig gewesen.
Seit einer Woche habe ich vermehrte Anzeichen einer Schwangerschaft: Schmerzen (vor allem an den Seiten) und ein Spannungsgefühl in den Brüsten (sie sind auch um etwa ein Körbchengröße gewachsen), Übelkeit, Abgespanntheit, Kreislaufprobleme, regelmäßiges Ziehen in der Leistengegend und starke Blähungen.
Ich bin mir zudem auch noch (ohne dass ich es erklären könnte) sicher dass ich schwanger bin.
Nachdem meine Regelblutung bis jetzt ausgeblieben ist, habe ich gestern nachmittag eine SS-Test (den man ab einem Tag nach Ausbleiben der Regel anwenden kann) gemacht. Dieser war allerdings negativ.
Ich habe (daraufhin) von zwei Bekannten erfahren, dass ihre Tests erst nach über eine Woche positiv waren.
Nun meine Fragen:
Wie sicher ist mein Testergebnis?
Woran kann es liegen, dass ein SS-Test erst etliche Zeit später ein positives Ergebnis bringt?
Vielen Dank im Voraus!

Antwort vom 10.10.2006

Hallo, wenn Sie einmal in unserem Archiv zu diesem Thema nachlesen, werden Sie sehen, dass es sehr häufig vorkommt, dass der Test erst später positiv ist und wir einen Test auch erst eine Woche nach Ausbleiben der regelmäßigen Periode empfehlen. Oftmals reicht die Konzentration an Schwangerschaftshormon vorher noch nicht aus für ein positives Ergebnis oder die Befruchtung war später als erwartet. Das sicherste Anzeichen zum derzeitigen Zeitpunkt für Sie ist das Ausbleiben der Periode. Sollte sie weiter ausbleiben, so empfielt es sich den Test zu wiederholen. Ein Gang zum Arzt nur wenige Tage nach Ausbleiben der Periode bringt meist auch nicht mehr Klarheit. Ihr derzeit negatives Testergebnis ist also nicht sicher.
Alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Wie sicher ist mein Testergebnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: