Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ab wann kann ich Himbeerblättertee trinken?"

Anonym

Frage vom 11.10.2006

Hallo liebes Team! Ich habe ende Mai die Pille abgesetzt. Die erste Periode kam etwas verspätet anfang Juli, danach erst wieder anfang September. Meine FA hat mir nur für 30 Tage Mönchspfeffer verschrieben, da ich von meinem Kinderwunsch erzählt habe. Von einer längeren Einnahme hat sie mir abgeraten, da er in der Schwangerschaft nicht zu empfehlen sei. Sie hat angenommen, dass ich momentan nur jeden zweiten Monat einen Zyklus habe. Leider ist bisher keine Periode eingetreten und 2 Tests sind negativ ausgefallen. Nun habe ich von Himbeerblättertee gelesen. Wäre dieser in meiner Situation hilfreich? Ab wann könnte ich ihn nehmen (sofort oder erst zu Beginn des nächsten Zyklus) und in welcher Dosierung? Gibt es ansonsten andere Mittel, die den Zyklus darüber hinaus schneller einstellen können und ungefährlich für eine Frühschwangerschaft sind? Vielen Dank für die Mühe!

Antwort vom 12.10.2006

Himbeerblätter und Frauenmantel regen allg. den Zyklus an u fördern die Durchbltg. der Geschlechtsorgane; sie haben eine Zyklusregulierende Wirkung. Das können Sie unbesorgt auch im Fall einer Frühschw. trinken; die Himbeerblätter dann allerdings absetzen, wenn Sie die Schw. bemerken. Mönchspfeffer hat eher Einfluss auf die Gelbkörperproduktion; allerdings m.E. auch nicht schon im ersten Einnahmezyklus.

26
Kommentare zu "Ab wann kann ich Himbeerblättertee trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: