Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Soll ich den Test wiederholen?"

Anonym

Frage vom 18.11.2006

Hallo, mein mann und ich wünschen uns sehr ein Kind, seit 2 tagen bin ich überfällig, der ss test heute war negativ. seit einigen tagen habe ich eine sehr starke positive stimmungsveränderung, fühle mich als könnte ich bäume ausreissen. andererseits ist mir seit einigen tagen sehr oft übel, nicht nur morgens, sondern auch abends und nachts. nachts ,manchmal auch am tag, habe ich starke kreislaufprobleme, es dreht sich mir alles und ich habe starkes herzrasen. ich fühle dann eine große unruhe, weis nicht wie ich liegen soll und kann überhaupt nicht schlafen. die letzte nacht hatte ich grad mal 2 stunden schlaf. auch bin ich der meinung das meine bauchform sich leicht verändert hat und ich irdendwie schwanger aussehe. ich fühle mich auch so. heißhungerattacken habe ich ebenfalls, und ich meine das meine brüste auch etwas voller geworden sind.oft habe ich so starke übelkeit das ich denke ich muss brechen, kommt aber nichts. ein ziehen habe ich auch öfters in der leistengegend, es sind aber nicht die anzeichen einer periode, die kam bis jetzt immer pünklich und fühlen sich anders an. da der ss test negativ war habe ich angst das ich mir das alles nur einbilde. kann ich doch schwanger sein? mir gehts manchmal so schlecht(körperlich), was soll ich machen? mich haben schon leute angesprochen und gesagt das ich mich äußerlichso verändert habe, und gefragt ob ich schwanger bin. soll ich den test wiederholen? außerdem besteht bei mir der verdacht auf morbus bechterew. ist das vererbar, muss ich was beachten in einer eventuellen ss? ich nehme noch keine medikamente dagegen. vielen dank für die beantwortung der fragen im vorraus. Katy

Antwort vom 18.11.2006

Ich habe den Eindruck, dass Sie sich eine Schwangerschaft sehr wünschen, sehr in sich „hineinhören“ und sehr sensibel sind für körperl. Veränderungen, die auf eine Schw. hinweisen könnten. Das ist an sich positiv; ein gutes Körpergefühl ist sehr wichtig, aber Sie sollten darauf achten, dass der Gedanke an eine Schwangerschaft Ihren Alltag nicht zu sehr beherrscht. Ihre ganzen Symptome sind sowohl für einen Frühschw., für einen starken Kinderwunsch als auch für die PMS typisch, so dass es ein kann, dass Ihre Regelblutung noch kommt u. sich nur ein bisschen verspätet hat. Trotzdem können Sie den Test in einigen Tagen wiederholen; vielleicht war er ja einfach zu früh durchgeführt? Morbus Bechterew ist eine erbliche Krankheit, es besteht die Möglichkeit, dass Sie die Anlage an Ihr Kind weiter geben, so wie Sie es von einem Elternteil mitbekommen haben. Sollten Sie schwanger werden, müssen Sie Behandlung u. Medikamenteneinnahme genau mit den behandelnden ÄrztInnen abklären. Alles Gute für Sie!

15
Kommentare zu "Soll ich den Test wiederholen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: