Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Test negativ, Fruchthöhle zu sehen"

Anonym

Frage vom 03.12.2006

Hallo,

ich habe die starke Vermutung schwanger zu sein. :-)
Heute (3.12.) ist mein 32.ZT, meine letzten Zyklen waren 29/33/28 Tage (habe die Pille im Mai abgesetzt).

Nun war ich am 30.11. bei meinem Frauenarzt, er machte sofort einen vaginalen US und meinte direkt, dass er eine aufgebaute Gebärmutterschleimhaut sehen würde UND eine Fruchthöhle!!!!! Er musste es aber stark vergrößern um etwas sehen zu können.
Der Urintest in der Praxis (Urin war SEHR verdünnt) fiel leider negativ aus. Der Dr. meinte darauf hin "Ach, der Test ist NOCH negativ, dann kommen Sie in einer Woche nochmal".

Wenn der Dr. aber doch eine Fruchthöhle gesehen hat, bedeutet das dann nicht dass ich schwanger bin???

Ich denke an dem Tag hat der Test noch nicht angeschlagen weil es einfach zu früh war, was meinen Sie?

Ich hab auch diese typischen Symptome wie bei meiner ersten Schwangerschaft, besonders die morgendliche Übelkeit die ich nun seit 3 Tagen habe macht mir schon zu schaffen!!! Meinen Sie es könnte geklappt haben???

Liebe Grüße, Sarah

Ps: ich bin 23 jahre alt, falls Ihnen das weiter hilft :-)

Antwort vom 04.12.2006

Hallo, eine sichtbare Fruchthöhle bedeutet immer, dass Sie schwanger sind, allerdings ist die normalerweise nicht vor einem positiven Test zu sehen. Zu dem Zeitpunkt wo Sie beim Arzt waren, war es für ein positives Testergebnis tatsächlich noch zu früh. Mit einem recht sicheren Ergebnis können Sie ca. eine Woche nach Ausbleiben der Periode rechnen. Das Ausbleiben der periode selbst ist allerdings schon ein recht sicheres Zeichen und wnen Sie sich auch schwanger fühlen, ist es recht wahrscheinlich, dass es eklappt hat.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

29
Kommentare zu "Test negativ, Fruchthöhle zu sehen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: