Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie versorge ich mein Kind optimal?"

Anonym

Frage vom 20.12.2006

Hallo liebes Hebammentam,

mein Mann und ich sind uns nun einig und möchten unbedingt Nachwuchs haben.
Ich habe mich in der Apotheke informiert, wo man mir Orthomol Natal empfohlen hat. Meine Frage ist, wie lange kann ich das einnehmen? Sind die Vitamine, Mineralstoffe und Co. in ausreichender Form vorhanden? Oder sind sie zu hoch dosiert? Muss ich Eisen oder anderes noch zusätzlich nehmen?

Auch habe ich gehört, dass man Folsäure nicht die gesamte Schwangerschaft über nehmen sollte, warum?
Ich möchte dem zukünftigen Erdenbewohner den besten Start ins Leben bieten, den er bekommen kann. Mir ist es sehr wichtig, dass ich und mein zukünftiges Baby nicht unterversorgt sind.
Ich bin 25 Jahre alt, vielleicht ist das noch wichtig.

Vielen Dank!
LG
Adrina

Antwort vom 20.12.2006

Hallo, der "beste Start ins Leben" ist sicher nicht abhängig von Nahrungsergänzungsmitteln. Normalerweise enthält eine gesunde Ernährung alles was Sie brauchen, um ein Kind ernähren zu können. Mit Stoffen in Tablettenform besteht grundsätzlich viel eher die Gefahr einer Überdosierung, als mit normalen Lebensmitteln überhaupt möglich wäre. Empfohlen vor der Schwangerschaft und in den ersten Monaten wird lediglich Folsäure, da ein Mangel daran die Entstehung bestimmter Behinderungen begünstigen kann. Nach zwei Monaten besteht diese Möglichkeit nicht mehr. Alles Weitere sollte nur auf Indikation genommen werden. Eisen z.B. nur bei einer nachgewisenen Eisenmangel-Anämie (Blutarmut). Zuviel Eisen hat eher einen negativen Effekt, wenn gar kein Eisenmangel vorliegt. Es würde zu weit führen, wenn ich Ihnen das hier genau erläutern würde. das Wichtigste was Sie Ihrem Kind geben können ist bedingungslose Liebe.
Eine gesunde Lebensführung und der Verzicht auf schädigende Stoffe, wie Nikotin und Alkohol bieten schon gute Voraussetzungen auf der körperlichen Ebene. Alles Gute, Monika

28
Kommentare zu "Wie versorge ich mein Kind optimal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: