Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger trotz Pille und Periode?"

Anonym

Frage vom 28.12.2006

Hallo!
Meine Freundin nimmt regelmäßig die Pille. Sie hat Sie nie vergessen etc. Seid einigen Tagen hat sie aus unerklärlichen Gründen Probleme mit Übelkeit und Erbrechen. Ausserdem hat Sie in den letzten Monaten auch ein paar Kilo zugenommen. Sie macht sich jetzt Sorgen schwanger zu sein. Ihre Periode hat Sie immer regelmässig bekommen, allerdings ist Sie der Meinung, dass auch trotz Blutung eine Schwangerschaft vorliegen kann und die Pille die Blutung "erzwingt".
Wie schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, trotz Blutung und Pille und der Sympthomatik Gewichtszunahme/Übelkeit/Schwindel schwanger zu sein?
Wir werden sicher am Wochenende einen Test machen, aber ein paar Worte von einem Experten würden mich beruhigen.

Antwort vom 28.12.2006

Hallo, auch wenn man trotz Pille schwanger wird, bleibt die Periode aus. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Beschwerden Ihrer Freundin eine andere Ursache haben als eine Schwangerschaft. Eine Prozentwahrscheinlichkeitsangabe kann ich Ihnen leider nicht genau geben, aber die Wahrscheinlichkeit trotz Pille und Periode schwanger zu sein, ist sehr sehr gering. Wenn es Sie beruhigt spricht natürlich nichts dagegen trotzdem einen Test zu machen. Ein zuverlässiges Ergebnis ist ab ca. drei Wochen nach einer möglichen Befruchtung zu erwarten. Das Testergebnis wird durch die Pilleneinnahme nicht beeinflusst. Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "schwanger trotz Pille und Periode?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: