Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schmerzen als Anzeichen der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 16.01.2007

Hallo liebes Hebammenteam,

ich (35) habe nach über 18 Jahren im August die Pille abgesetzt, da mein Mann und ich ein Baby möchten. Außer es darauf ankommen zu lassen, tun wir nichts aktiv (keine Ovolutionstests oder Temperaturmessen) um schwanger zu werden. Ich glaube auch nicht, dass ich nach so einer langen Pilleeinnahme schnell schwanger werden kann und wir möchten uns einfach Zeit lassen. Nicht desto trozt besteht natürlich die Möglichkeit. Mein Zyklus ist eigentlich regelmässig und liegt so bei 25, 26 Tagen. Meiner letzte Periode fing am 20.12. an, so dass ich meine Blutung gestern erwartet habe. Seit Tagen bin ich eigentlich sicher, dass sie kommt, weil ich Unterleibsschmerzen habe. Seit gestern habe ich starkes Ziehen/Stechen in der linken Leistegegend, die bis in das linke Bein ziehen und zwar so stark, dass mir manchmal die Luft wegbleibt. Solche Mestruationsbeschwerden hatte ich noch nicht. Heute Nacht hatte ich eine ganz leichte Blutung (frisches Blut aber wirklich nur ein ganz kleines bißchen), meine Brüste schmerzen auch seit ca. vier Tagen, heute zieht der Schmerz von der Leiste fast in die linke Pohälfte und den unteren Rücken. Wie gesagt, deutet alles (bis auf ungewöhnlich starken Schmerzen) auf eine Periode hin, die aber nicht da ist. Eine Kollegin hat mich jetzt verunsichert, weil sie meinte, solche Schmerzen und die leichte Blutung könnten Anzeichen für eine Schwangerschaft sein (???). Kann das sein? Aber dann wäre doch etwas nicht in Orndnung, oder? Soll ich schnellstmöglich meine FA aufsuchen (habe eigentlich nächste Woche meine normalen Routinetermin) oder kann das warten?
Vielen Dank im Voraus für eine kurzfristige Antwort!

Antwort vom 16.01.2007

Was Sie machen könnte, wäre ein Schw-Test, um erst mal zu gucken, ob Sie schwanger sind. Falls ja, können das durchaus ganz normale Schw-Beschwerden sein. Die seitl. Schmerzen im Becken-/Pobereich lassan allerdings auch an einen eigeklemmten Nerv denken; sollte dieser Schmerz Sie weiter plagen, sollten Sie das mal ärztlich untersuchen lassen (Hausarzt od Orthopäde). Gute Besserung!

21
Kommentare zu "Schmerzen als Anzeichen der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: