Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"positiver Schwangerschaftstest aufgrund von Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 24.01.2007

Liebe Hebamme,

ich hatte im Oktober l. Jahres einen Missed Abort (Ausschabung).Die letzte Periode war am 12.12.06. Ich war heute beim FA weil meine Periode nicht kommt obwohl ich seit einigen Tagen starke/mittlere Schmerzen habe. Meine FA hat zuerst abgetastet und gesagt es sieht nicht aus wie eine Schwangerschaft und auch im Ultraschall hat sie nichts gesehen. Sie sagte es habe sich Schleimhaut gebildet und das würde daraufhin deuten, dass der Eisprung wohl erst jetzt stattfindet. Falls ich meine Periode die nächsten Wochen nicht bekomme, sollte ich vorbeikommen wegen Hormontabletten. Zu Hause habe ich aber einen Schwangerschaftstest gemacht der eindeutig positiv war. Woran kann das liegen? Könnte so etwas mit der Fehlgeburt Ende Okt. zusammen? Ich bin total verwirrt. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 25.01.2007

Hallo,

meiner Meinung nach kann der positive Test nicht mehr mit der missed abortion vvom Oktober zusammenhängen. Der HCG-Titer kann einige tage nachhinken, aber nicht mehr als drei Monate.Das hiesse , dass Sie entweder aktuell schwanger sind oder vor ganz kurzer Zeit schwanger waren. Haben Sie der Ärztin von dem Test erzählt ? Es könnte natürlich sein, dass Sie gerade erst schwanger sind und ausser einer hoch aufgebauten Schleimhaut noch nichts im Ultraschall zu sehen war. Ich würde doch raten, evtl nach einer Woche den Test nochmals zu wiederholen und falls er nochmals positiv ist, die FA wieder aufsuchen, um evtl erneut eine Ultraschallkontrolle machen zu lassen. Es hängt ja auch davonab, wie Sie zu einer Schwangerschaft stehen würden, wie dringend die Klärung ist.
K. Lauffs

21
Kommentare zu "positiver Schwangerschaftstest aufgrund von Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: