Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie kann ich Zysten behandeln lassen?"

Anonym

Frage vom 14.02.2007

Liebes Hebammenteam!!
Ich bin schön langsam echt am verzweifeln, es will einfach nicht klappen mit unserem Kinderwunsch. Ich bin 24 Jahre, habe bereits im September 2005 mit der Pille aufgehört. Ich hatte immer sehr lange Zyklen von 50 - 60 Tagen und manchmal auch noch mehr. Im September 2006 hatte ich eine Untersuchung bei meiner Frauenärztin worauf sie meinte es sei alles ok und ich müsse mich noch gedulden. Auf anraten einer Apothekerin hab ich mit Hilfe von Agnucastontabletten meine Zyklus auf ca. 30 Tage verkürzen können. Vorige Woche war ich erneut bei meiner Frauenärztin, bei der Untersuchung wurde festgestellt dass ich viele Zysten an den Eierstöcken habe, und ich dadurch keinen oder nur selten einen Eisprung habe. Mir wurde dann noch Blut abgenommen womit Schilddrüse und Hormonhaushalt überprüft werden soll. Das Ergebnis bekomme ich erst nächste Woche. Falls es bis Herbst noch immer nicht klappt würde sie mir raten die Zysten aufstechen zu lassen. Ich war leider ziemlich fertig nach dieser Nachricht und hab einiges vergessen zu fragen. Warum entstehen diese Zysten? Und kann man nichts anderes dagegen tun? Hab ich deswegen immer so extrem starke Regelbeschwerden - ich komme nämlich die ersten zwei Tage ohne massig Tabletten gar nicht aus?? Ich mach mir jetzt auch Riesensorgen ob ich überhaupt Kinder bekommen kann?? Hat es einen Sinn wenn ich Ovulationstest mache damit ich sehe ob ich überhaupt einen Eisprung habe?? So ist leider ein wenig lang geworden, aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich.
Lieben Gruß
Daniela

Antwort vom 14.02.2007

Die Zysten entstehen meist Hormonbedingt in der 2. Z-Hälfte und bilden sich auch entsprechend mit der Blutung zurück; wie das in Ihrem Fall ist, kann Ihnen aber am besten Ihre FÄ sagen. Die Regelbeschwerden können damit in Zusammenhang stehen, da kann u.U. eine naturheilkdl. Theapie helffen, die aber einE HeilpraktikerIn od entspr. ausgerichtete FÄ anordnen und begleitzen sollte. Im Moment halte ich Ovulationstests nicht für sinnvoll; Ihr Hormonstatus wird gerade bestimmt und da hilft Ihnen die Info "ES ja od nein" gar nicht viel. Sie können aber längerfristig gedacht eine Basaltemp.-Kurve mit Schleimbeobachtung führen, um überhaupt herauszufinden, wie Ihr Z. abläuft. Anregungen dazu finden Sie unter unserem Stichwort "Fruchtbarkeitskalender" und in den Suchmaschinen wenn Sie das Stichwort "Basaltemperatur" eingeben. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

20
Kommentare zu "Wie kann ich Zysten behandeln lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: