Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Muss eine vaginale Untersuchung jedes Mal sein?"

Anonym

Frage vom 21.03.2007

Hallo. ich bin in der 16. SSW und in Behandlung bei einer FA die alle 4 Wochen eine Vaginale Untersuchung machen moechte. Da ich gegen so gut wie alle Kunststoffe (auch die Untersuchungshandschuhe) allergisch bin, mich sehr unwohl und gestresst bei vaginalen Untersuchungen fuehle und weder meine Mutter, die 5 Kinder gesund auf die Welt gebracht hat noch meine beiden Schwestern, die auch gesunde kinder in die welt gebracht haben, beim FA jedes Mal vaginal untersucht wurden, frage ich mich ob das wirklich sein muss.
Wuerde mich sehr uber eine Antwort freuen, vielen Dank schon mal im Vorraus.

Antwort vom 21.03.2007

Hallo, der Nutzen der vaginalen Untersuchung ohne Vorliegen von Beschwerden ist umstritten. Sie sind deshalb auch kein zwingender Bestandteil der Mutterschaftsrichtlinien. In der Hebammenvorsorge wird deshalb darauf weitestgehend verzichtet. Sie selbst können jede Maßnahme in der Schwangerschaft auch ablehnen, die Sie selbst nicht möchten. Gegen Ihren Willen darf nichts gemacht werden. Wenn Ihnen die Auseinandersetzung darüber unangenehm ist, dann können Sie auch zu einer Hebamme in die Vorsorge gehen, die Ihren Wunsch sicher respektiert. Die Vorsorge ist ansonsten genauso, nur dass Sie zum Ultraschall einen FA aufsuchen müssten. Einen herzlichen Gruß, Monika

24
Kommentare zu "Muss eine vaginale Untersuchung jedes Mal sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: