Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wieso verliere ich meine Kinder?"

Anonym

Frage vom 01.07.2007

Hallo,ich habe 12/05 meine 1.schwangerschaft mit missed abortion verloren,die 2.endete 9/06 mit frühgeburt meiner emily,28.woche.Ich hatte vorzeitige wehen,die niemand erkannte,nicht mal das ctg kurz vor entbindung.Es war eine spontangeburt,die kleine hatte 1130g und war 38cm groß,sie lebte nur 5tage,da wir uns entschliessen mußten,die quälende therapie wg.gehirnblutungen 4.grades abzubrechen,laut aussage der ärzte war es das beste für unser kind.Sie brauchte 100prozent sauerstoff.Abgesehen von den schäden der frühgeburt war die kleine gesund.Jetzt habe ich vor kurzem die 3.schwangerschaft in 8.woche verloren,kein herzschlag und wachstum.Bin jetzt total am ende,weil wir nicht mehr weiterwissen,warum es immer wieder passiert,trauere noch sehr um mein kleines,jetzt das nächste.Welche untersuchungen würden sie uns empfehlen,krankenkasse zahlt erst ab 3 fehlgeburten,sagt mein arzt,aber noch einen verlust kann ich nicht verkraften.Familiär liegt nichts vergleichbares vor,mein arzt vermutet das myom,3cm,als ursache.Was meinen Sie?

Antwort vom 02.07.2007

Es tut mir sehr leid, zu lesen, wie Sie einen Verlust nach dem anderen verkraften mussten und ich kann sehr gut verstehen, dass Sie große Angst vor einer erneuten Schwangerschaft haben. Wenn Sie ein Myom haben, kann das tatsächlich eine Ursache sein für die Komplikationen, außerdem scheint ein mangelnder Verschluss der Zervix (Gebärmutterhals) eine Rolle zu spielen, wenn die Frühgeburtsbestrebungen bei Ihrer Tochter so spät bzw gar nicht bemerkt wurden. Sie sollten sich zum einen Zeit lassen für Ihre Trauer, dabei ruhig auch eine Selbsthilfegruppe (zB regenbogen-initiative.de) und/ oder eineN TherapeutIn hinzuziehen. Die körperlichen Untersuchungen sollten sich auf alle Fälle auf das Myom beziehen, das können Sie mit Ihrem FA besprechen. Außerdem können Sie eine Zykluskurve führen um erst mal wieder ein Gespür für Ihren (geschundenen) Körper zu bekommen und wieder zu empfinden, was sich den Zyklus über tut. Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Kraft und liebe Menschen um sich, die Ihnen helfen, dies alles durchzustehen!

24
Kommentare zu "Wieso verliere ich meine Kinder?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: