Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Hilft Umstellung auf 1-er-Nahrung gegen spucken?"

Anonym

Frage vom 25.10.2007

Hallo!

Unser Sohn ist jetzt 9 Wochen alt.

Er bekommt Pre-Nahrung und spuckt sehr viel. Nicht nur nach dem trinken, sondern auch so.
Nachts wird er vom spucken immer wach.

Jetzt habe ich überlegt deshalb auf1er-Nahrung umzustellen. Durch die Stärke müßte es doch sämiger sein?
Aber er trinkt 6-7 Flaschen am Tag und ich habe Angst ihn mit der 1er-Milch zu überfüttern.
Außerdem leidet er an Blähungen.

Wegen der Trinkmenge und den Blähungen habe ich mich bisher nicht getraut umzustellen.

Würde es denn überhaupt etwas an dem Spucken ändern?

Viele Grüße Anne

Antwort vom 30.10.2007

Hallo,

zuerst einmal hat das Spucken nichts mit der Pre Nahrung zutun, wenn er vorher nicht auf die Nahrung so reagiert hat.
Wichtig ist, daß Ihr Sohn weiterhin gut zunimmt. Kontaktieren Sie doch bitte noch eine Hebamme vor Ort, daß Sie Ihr Kind noch einmal wiegt.
Wenn das der Fall ist, würde ich versuchen ihn langsamer zu füttern, mit kleineren Saugern, öfter aufstoßen zu lassen und ihn noch etwas herumzutragen, bevor Sie ihn hinlegen. So hat er Zeit mit der Milch fertig zu werden.
Also bitte lassen Sie ihn bei einer Kollegin wiegen und dann können Sie ganz beruhigt die Pre Nahrung weiterfüttern.

Viele Grüße

Diekmann

23
Kommentare zu "Hilft Umstellung auf 1-er-Nahrung gegen spucken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: