Themenbereich: Flaschennahrung

"Blähungen nach Nahrungsumstellung"

Anonym

Frage vom 30.12.2007

Hallo liebes Hebammenteam!
Mein Sohn ist fast 17 Wochen alt und ich glaube ziemlich blähungsgeplagt.Besonders schlimm wars die ersten 3 Monate, jetzt wurde es eigentlich besser. Ich stille ihn tagsüber ca. alle 3 Stunden und abends bekommt er eine Flasche aptamil ha-pre (ca. 150ml). Die verträgt er ganz gut.Nachts schläft er eigentlich von ca. 19.30/20.00 Uhr bis ca 1.30 Uhr und dann kommt er alle 3 bis 3,5 Stunden( ich stille nachts).Nun zu meinem Anliegen: Vor 3 Tagen habe ich begonnen, auf aptamil ha 1 behutsam umzusteigen, das heißt ich habe ein fünftel 1er-nahrung gegeben, den Rest wie gehabt pre. Seitdem ist sein Nachtrythmus gestört, er kommt jetzt nach längstens 4 Stunden wieder zum Trinken und ich habe das Gefühl, dass es ihn stark bläht. Er drückt arg und bringt dann stinkende Winde heraus. Jetzt habe ich wieder nur reine pre-nahrung gegeben und trotzdem war die Nacht wieder so unruhig. Auch tagsüber habe ich das Gefühl, dass es ihn stärker bläht.Sein Stuhl ist schon immer meist grünlich und ich finde er riecht relativ unangenehm, laut KA aber in Ordnung. Er wächst aber super und nimmt klasse zu, liegt völlig in der Norm. Die Zähnchen schiessen auch schon länger, er sabbert ziemlich arg. Was meinen Sie, kann er das bisschen 1er Nahrung nicht vertragen haben und hat damit tagelang zu kämpfen? Oder ein Schub? Die Zähne?
Was kann ich tun? Entschuldigen sie den "Roman", ich wollte ziemlich genau ins Detail gehen! Vielen Dank schon mal für ihre Hilfe! Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 31.12.2007

Hallo, da der stinkende grüne Stuhl wohl ziemlich prompt auf die 1er kam, kann es auch darauf eine Reaktion gewesen sein. Jetzt lassen Sie mal wenigstens eine Woche noch die 1er weg, wenn sich nichts bessert, spricht es eher für einen Wachstumsschub bzw. die Zähne, die kommen wollen- das ist eine ganz typische Begleiterscheinung.
Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "Blähungen nach Nahrungsumstellung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: