Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ziehen im Unterleib"

Anonym

Frage vom 20.02.2008

Hallo,
ich bin etwas verunsichert aber möchte dennoch nicht sofort beim Arzt anrufen und hoffe daher auf eure Hilfe. Ich bin Mittlerweilen in der 9.Ssw und hatte auch bereits in der 7.Ssw meinen ersten Vorsorgetermin. Bei diesem Termin konnte man bereits das kleine Herz schlagen sehen und laut Arzt war soweit alles in Ordnung – nächster Termin ist dann erst wieder in der 13.Ssw. Nun habe ich jedoch seit einigen Tagen Probleme mit der Verdauung und gestern auch leichten Durchfall und am Abend Bauchschmerzen. Heute soweit alles wieder okay aber ich spüre vermehrt ein Ziehen und "Pieken" im Unterleib. Kann das auf ein Problem mit dem Baby hindeuten? Soll ich ein Arzttermin vereinbaren oder ist das alles im Normalbereich? Ich möchte nicht vorschnell handeln aber auch auf gar keinen Fall mein Baby gefährden und habe Angst das etwas nicht in Ordnung sein könnte!!
Vielen lieben Dank für eure Hilfe und liebe Grüße

Antwort vom 25.02.2008

Hallo! Durch eine Schwangerschaft wird der Stoffwechsel und Kreislauf massiv umgestellt. Somit kann es, vor allem in den ersten 3 Monaten zu Verstopfungen oder auch Durchfällen kommen. Natürlich kann es auch sein, daß Sie einen leichten Infekt hatten und der Darm noch gereizt ist. Dadurch entstehen Blähungen und im Unterbauch kneift es und zieht es. "Da unten" passiert zur Zeit eine ganze Menge und alles fühlt sich anders an, aber solange Sie keine Blutungen oder unerträglichen Schmerzen haben, brauchen Sie sich keine Sorgen machen um das Baby, denn das ist in seiner Gebärmutter gut geschützt. Alles Gute.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Ziehen im Unterleib"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: