Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Sind Größenabweichungen im US normal?"

Anonym

Frage vom 19.03.2008

Hallo, ich bin in der 8. SSW und hatte gestern meinen erste Vorsorgeuntersuchung. Meine Ärztin meinte, dass der Embryo etwas klein ist. Da ich aber ziemlich übergewichtig bin, meinte sie lachend, dass wir froh sein könnten, wenn wir überhaupt was sehen:-) Erst war eine kurze Zeitlang nur die Fruchhöhle zu sehen und dann sah man das Herz schlagen. Dass der Embyo zu klein ist begründete sie mit einem evtl. Periodenzyklus von mehr als 28 Tagen. Ist das richtig oder muss ich mir sorgen machen und ist das normal, dass man bei übergewichtigen Frauen nicht alles immer gleich erkennt? Zudem habe ich immer mit dem Blutdruck zu kämpfen, sodass ich alle 2 wochen bestellt werde. ist das auch im Bereich des "Normalen"?

Vielen Dank vorab schon!

Antwort vom 19.03.2008

Hallo, wenn ich Sie richtig verstanden haben, dann haben Sie einen mehr als 28-tägigen Zyklus. Die Messungen im Ultraschall in Bezug auf die Zeit und die Größe des Kindes gehen immer von einem 28-tägigen Zyklus aus. Auch dabei kann es aber vorkommen, dass die Befruchtung später war als gedacht. In all diesen Fällen ist das Kind "kleiner" in Wirklichkeit ist es aber jünger.Das kommt häufiger vor, ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. Das Ihre Ärztin Sie wegen des Blutdrucks öfter sehen möchte ist im Bereich des Normalen. Allerdings ist es nicht notwendig nun dauernd einen Ultraschall zu machen. Bei Übergewichtigen ist das Größenwachstum ohne Ultraschall schlechter einzuschätzen. Am Größenwachstum des Kindes ist nichts anders.
Versuchen Sie sich nicht beunruhigen zu lassen durch die Messergebnisse und Untersuchungen. Freuen Sie sich über die Schwangerschaft und vertrauen Sie auf sich und Ihr Kind. Es ist eventuell jünger als vermutet und wird dadurch eventuell ein paar Tage später kommen, falls Ihre Ärztin den Termin nicht noch korrigiert entsprechend den Messergebnissen, was sinnvoll wäre, damit Sie nicht dauernd verunsichert sind. Ganz am Anfang sind die Kinder gleich groß und unterscheiden sich nur nach Alter.
Alles Gute für die weitere schwangerschaft, Monika

19
Kommentare zu "Sind Größenabweichungen im US normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: