Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Kann es sein, dass ich nach Antibiotika-Einnahme schwanger bin?"

Anonym

Frage vom 10.06.2008

Hallo,
ich habe da mal eine für mich sehr wichtige Frage. Ich nehme eigentlich die Pille. Hatte aber vor etwa 6 Wochen eine Infektion, wo ich Antibiotika bekommen habe . Dadurch hatte ich auch ein paar Mal Durchfall. Meine letzten Tage waren sehr wenig, eigentlich nur Achmierblutung. Und jetzt habe ich seit Ende meiner Tage, also seit etwa einer Woche, Unterleibschmerzen, manchmal sehr starke Übelkeit (manchmal den ganzen Tag über). Meine BHs passen nicht mehr, die Brust tut auch weh. Nun war ich gestern gleich beim Frauenarzt und der hat einen Schwangerschaftstest gemacht, der aber negativ war. Die Untersuchung war okay, also es wäre nichts. Nun weiß ich nicht was ich davon halten soll, da er sagte, ich solle noch paar Tage warten. Was meint er damit? Könnte ich doch schwanger sein? Ich weiß langsam echt nicht mehr, was ich tuen soll.
Würde mich auf eine Antwort von Ihnen sehr freuen.

Anonym

Antwort vom 12.06.2008

Hallo, ich halte es durchaus für möglich, dass Sie trotz des negativen Tests schwanger sind, was sich aber erst noch herausstellen wird. Vielleicht ist Ihr Zyklus aber auch etwas durcheinander gekommen und Sie haben deswegen weniger geblutet und diese Symptome. Mein Rat ist auch, nochmals abzuwarten und in einer Woche einen Schwangerschaftstest zu wiederholen, wenn die Symptome bis dahin nicht ganz verschwunden sind. Manchmal schlägt ein Schwangerschaftstest auch erst später positiv an oder es ist eben doch nichts. Alles Gute,Barbara

23
Kommentare zu "Kann es sein, dass ich nach Antibiotika-Einnahme schwanger bin?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: