Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Hatte ich eine Zwillingsschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 03.10.2008

Liebes Hebammenteam,
ich habe folgendes Problem, ich hatte Blutungen in der 7.,10. und 12 Schwangerschaftswoche. Gegen 17. Woche wurde bei mit Placenta preavia marginalis diagnostiziert, ich hatte jedoch keine weiteren Blutungen. Bei der Blutung in der 10. Woche hat meine Ärztin vermutet dass es um eine Zwillingsanlage hatte, es war aber immer nur ein Herzschlag zu sehen. Da ich jetzt in der 30. Woche bin beschäftigen mich 2 Fragen: 1.Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass es wirklich Zwillinge waren (ich habe schreckliche Schuldgefühle weil ich Zwillinge nicht haben wollte). 2. Wie gut stehen meine Chancen "natürlich" zu entbinden (Sowohl die Ärztin als auch die Hebamme stimmen mich zaghaft darauf ein dass das Kind früher kommen könnte), ich habe aber große Angst vor einem Kaiserschnitt.

Vielen Dank im Voraus

Antwort vom 05.10.2008

Es ist nicht zu sagen, ob es eine Zwillingsanlage war - zumindest nicht, wenn immer nur ein Herzchen am schlagen war. Evtl kann man nach der Geburt an der Plazenta etwas erkennen. Sollte es so gewesen sein, ist sicher nicht Ihr "Unwille" Zwillinge zu bekommen, schuld daran, dass Sie jetzt nur ein Kind bekommen!
Bei einer teilweise vor dem MM liegenden Plazenta ist meist ein Kaiserschnitt unumgänglich, das kommt darauf an, wieviel Plazentagewebe vor dem MM liegt und zu welchem Anteil dieser bedeckt ist. Das können Sie am besten mit Ihrer FÄ u Ihrer Hebamme besprechen, ebenso Ihre Ängste vor dem Kaiserschnitt. Sollte einer nötig sein, lässt er sich bestimmt in PDA durchführen, so dass Sie Ihr Kleines gleich sehen und hören können. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "Hatte ich eine Zwillingsschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: