Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Erneuter Ultraschall wegen Besorgnis?"

Anonym

Frage vom 21.10.2008

Hallo:
Ich bin 27 Jahre und befinde mich im heutigen tag genau 16 Ssw entbindiungstermin soll sein der 13.04.09.Ich war schon drei mal Schwanger 97 im 9 Monat 1 Totgeburt,01,1 Windei und 08 Januar 1Fehlgeburt 8 sswgrund meiner Vergangenheit mache ich mir immer große sorgen und lasse Ultraschall machen neulich am 11.10 im Krankenhaus und am 14.10 bei meiner Gyn,beide ausagen sagten mein wurm geht es quick fidel die schwangerschaft ist zeitgerecht und alles in ordnung.Bei meiner Gyn habe ich erst am 28.10 wieder ein Termin zur Vorsorge aber ich weiß nicht wie ich es aushalten soll,ich sitze zuhause und mache mir schon wieder große sorgen um mein wurm das was nicht in ordnung sei oder es leblos in mein körper liegt denn ich fühle mich überhaubt nicht schwanger keine beschwerden aber auch keine bewegungen,mein Bauch ist flach wenn ich liege und weich.Beim letzten Frauenarzt besuch war ich in der 15.ssw.Ich habe in vielen forums gelesen das bei einigen frauen auf einmal kein herz mehr zu sehen war bei der VU und das sie wochen mit dem toten leib gelaufen sind weil die nichts bemerken.Ich habe angst das dies bei mir jetzt auch der fall sein könnte.Was meinen Sie dazu soll ich aufgrund das ich mich nicht mehr schwanger fühle zum ultraschall wieder gehen oder wird alles in ordnung sein eine woche später.
Bitte antwortet mir,lieben gruß Marina

Antwort vom 22.10.2008

Es ist völlig normal, wenn in der 16. SSW noch nicht viel Bauch zu sehen ist und auch, wenn Sie (noch) keine Kindsbewegungen spüren. Das wird sich beides bald ändern! Trotzdem sollten Sie versuchen, mehr auf Ihren Körper und Ihr Baby vertrauen zu lernen - sich ständig Sorgen zu machen ist anstrengend und ineffektiv! Klar können Sie immer wiede rzu US-Untersuchungen gehen - trotzdem gibt Ihnen ein heute unauffälliger US keine Sicherheit für morgen oder übermorgen, die Ängste werden höchstens stärker, je mehr Sie sich auf "die Technik" und je weniger Sie sich auf sich selbst verlassen. Garantien gibt es nicht, aber es gibt auch keinen Grund, anzunehmen, dass es Ihrem Baby nicht gut geht.
Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie Kontakt zu einer Hebamme vor Ort aufnehmen, die mit Ihnen in aller Ruhe über Ihre Befürchtungen und Ängste reden kann, schauen Sie einfach mal in unserer Hebammensuchmaschine nach! Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

23
Kommentare zu "Erneuter Ultraschall wegen Besorgnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: