Themenbereich: Abstillen

"Wie kann ich schnell abstillen?"

Anonym

Frage vom 16.12.2008

Liebe hebammen, ich bin 38 jahre alt, mein sohn ist 13 monate alt. Ich habe ein ganz großes problem, seit paar monaten habe ich chronische Polyarthritis und ich muß dringend abstillen habe auch schon vor zwei monaten abstill tabletten genommen aber mein sohn hat immernoch in der nacht genuckelt seit einpaar tagen habe ich das gefühl dass die milchproduktion wieder ganz da ist. ich nehme seit oktober kortison und heute haben sie mir gesagt ich muß Methotrexat nehmen, daher muß mein sohn ganz dringend von der Brust weg. ich will wenn es geht sanft abstillen. Ich finde er hat genug mitgemacht die letzten monaten. Könnt ihr mir biite bitte helfen oder habt ihr eine addresse wo ich mit ihm hingehen kann. Ich habe das buch jedes kind kann schlafen lernen schon hier wir beide(Mein mann und ich) sind einfach dafür nicht geboren sowas durchzuziehen.wir wohen in münchen.ich hoffe sehr von euch zu hören. vielen dank im vorraus.

Anonym

Antwort vom 23.12.2008

Hallo, Sie haben bis zum abstillen, also inclusive Abstillen Recht auf Hebammenhilfe, sprechen Sie also Ihre Nachsorgehebamme an oder suchen Sie hier im babyclub.de in der Hebammensuchmaschine eine in Ihrer Nähe. Unter www.lalecheliga.de finden Sie auch Stillberaterinnen vor Ort.
In allen Städten gibt es Schlaf- bzw. Schreisprechstunden, in München z.B. das www.Kinderzentrum-München.de. Aber vielleicht kann Ihre Hebamme/ Ihr Kinderarzt auch eine andere Adresse vor Ort nennen. Alles Gute! Barbara

25
Kommentare zu "Wie kann ich schnell abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: