Themenbereich:

"Schwanger oder Zwischenblutung?"

Anonym

Frage vom 20.01.2009

Hallo liebes Hebammenteam,
ich habe jetzt auch mal eine Frage: ich habe mich vor über einem Jahr von meinem Mann getrennt, nun geht es in die "heiße Phase" der Scheidung. Die ständigen Streitereien führten bei mir zu großem Stress. Ich habe seit 9 Monaten einen neuen Partner, nehme seit dem die Pille. Vorher brauchte ich diese nicht nehmen, da mein Ehemann sterilisiert ist (wir haben 2 Kinder zusammen, 11 u. 8 Jahre alt. Autgrund des derzeitigen Stresses habe ich die Pille mehrmal vergessen(letzten und vorletzten Monat). Vor zwei Wochen hatte ich leichte Schmierblutungen, jetzt 2 Tage lang eine leichte Blutung, die aber wieder vorbei ist. Mir ist übel, ich bin müde, ständig am Weinen wegen Kleinigkeiten. Habe meine Periode nie regelmäßig.Einen Tag, bevor meine Blutung kam habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht, dieser fiel negativ aus.War der vielleicht zu früh?Vielen Dank schon im voraus für die Antwort.

Antwort vom 21.01.2009

Hallo! Durch die unregelmäßige Einnahme und den Streß kann es zu Zwischenblutungen kommen. Die Symptome, die Sie beschreiben können ebenso prämenstruelle Beschwerden sein, die durch Streß(vor allem emotionalen)verstärkt werden. Sollten Sie in den nächsten Tagen immer noch keine Periode haben, machen Sie am besten noch einen Test. Dann haben Sie Gewißheit. Ich wünsche Ihnen das Alles noch ein gutes Ende für Sie hat.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Schwanger oder Zwischenblutung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: