Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Kann ich nach negativen Tests schwanger sein?"

Anonym

Frage vom 08.05.2009

Hallo liebes Hebammenteam!!

Ich bin ziemlich verunsichert. Habe vor einem guten halben Jahr meine Pille abgesetzt, da mein Mann und ich ein Kind wollen. Ich war immer pünktlich dran mit meiner Periode. Meine letzte Periode hatte ich am 4.2.09 und bin jetzt schon 8 Tage überfällig. Ich habe schon 2 Test´s zu Hause gemacht (beide Negativ) und einen beim FA (Bluttest ebenfalls Negativ) Die wollen jetzt noch die Hormone einschicken um ganz sicher zu gehen. Kann es wirklich noch sein das ich schwanger bin. Oder welche Gründe kann es sonst haben das sie ausbleibt. Habe mich heute morgen das erstmal übergeben, weiß nur nicht ob es davon kommt oder wegen einer grippe oder so. Habe sonst bewußt keine weiteren anzeichen.
Schonmal vielen Dank für eure Hilfe. MFG Melli

Antwort vom 10.05.2009

Hallo, solange die Periode ausbleibt, ist auch noch nicht sicher, dass Sie nicht eventuell doch schwanger sind. Es ist möglich, dass nach der Pille zwar eine regelmäßige Periode stattgefunden hat, jedoch noch kein Eisprung und dass dieser nun in diesem Zyklus später war. In dem Fall wäre auch der Test erst später positiv. Ich nehme an, dass Sie sich beim Datum der letzten Periode verschrieben haben, ansonsten hätten Sie einen sehr langen Zyklus und die Angabe "8 Tage überfällig" ließe sich nicht gut erklären. Sollte es ein Zahlendreher sein (2.4.), dann käme es hin und es lohnt sich die Wiederholung eines normalen Tests in ca. einer Woche wenn Ihre Periode weiter ausbleiben sollte. In dem Fall dass der Test dann positiv ist, wäre aber auch damit zu rechnen, dass die Entwicklung des Kindes noch nicht so weit fortgeschritten ist, wie es nach der letzten Periode zu erwarten wäre. D.h. im Ultraschall wäre auch erst später eine Fruchtblase, ein Kind, der Herzschlag zu sehen.

Herzlichen Gruß, Monika

17
Kommentare zu "Kann ich nach negativen Tests schwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: