Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Was bedeutet der US-Befund?"

Anonym

Frage vom 14.05.2009

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich bin 26 und mit meinem ersten Kind schwanger. Ich bin in der 23. Woche und war heute bei der Feindiagnostik, bei der wir erfahren haben, das es ein Mädchen wird. Nur die Freude war nicht von allzu langer Dauer, da die Ärztin eine nicht so positive Diagnose gestellt hat: "septierte cystische Struktur im Abdomen". Was bedeutet das? Ich habe Angst, das unser Baby behindert sein oder das Down-Syndrom haben könnte, da dies im Internet als Symptom dafür gehandelt wird. Die Oberärztin hat mich außerdem zur weiteren Untersuchung am Dienstag in die Pränataldiagnostik übergeben. Ich hab jetzt panische Angst, das mit meinem Baby etwas nicht stimmt. Bitte um schnelle Antwort. Ganz lieben Dank!

Antwort vom 16.05.2009

Es ist mir nicht bekannt, dass cystische Strukturen im Abdomen ein Merkmal des Down-Syndroms beim Ungeborenen sind. Eine Cyste ist eine Art Blase, "septiert" bedeutet zweigeteilt und Struktur heißt, dass es nicht klar erkennbar sondern nur schemenhaft darstellbar ist. Das muss im Moment noch gar nichts heißen und Sie sollten den Termin am Dienstag abwarten, bevor Sie sich verrückt machen. Relativ häufig stellen sich unklare US-Befunde als ungefährlich heraus. Lassen Sie sich nochmal genau beraten, welcher Befund vorliegt, welche Möglichkeiten es jetzt gibt und was das für Ihr Kind bedeuten kann. Es gibt in vielen Städten Beratungsstellen zur Pränataldiagnostik, an denen Sie sich informieren können, bevor Sie sich zu weiteren Untersuchungen od anderen Maßnahmen entscheiden. Klicken Sie mal unter praenataldiagnostik-info.de oder unter 1000fragen.de, dort finden Sie evtl Adressen in Ihrer Nähe. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!!

21
Kommentare zu "Was bedeutet der US-Befund?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: