Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Aspirin und Rohmilchkäse vor Kenntnis der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 28.10.2009

Liebes hebammen- Team, ich bin in der 9.
Ssw. In der 6. Ssw habe ich von meiner
Schwangerschaft erfahren. Bis zu diesem
Zeitpunkt habe ich täglich agnolyt und
einige male Aspirin Effect eingenommen.
Auch Rohmilchkäse habe ich relativ viel
gegessen. Jetzt mache ich mir große sorgen,
können diese Dinge Schäden bei meinem
Kind verursacht haben? Vielen dank für ihre
Antwort

Antwort vom 29.10.2009

Es war ganz richtig, die Medikamente nicht mehr einzunehmen, sobald Sie von der Schwangerschaft wussten. Jede Medikamenteinnahme sollten Sie mit Ihrer FÄ absprechen, wenn es "nur" Agnolyt und ab und zu eine Aspirin war, ist nicht davon aszugehen, dass es geschadet hat, zumal eine Schädigung in früher SSW meist eine frühe Fehlgeburt zur Folge hat. Der Käse, wenn er denn mit Bakterien befallen wäre, müsste bei Ihnen zunächst auch Krankheitszeichen ähnl. wie bei einer fiebrigen Erkältung verursachen. Wenn dies nicht der Fall war, können Sie davon ausgehen, dass der Käse ok war, wenn doch, sollten Sie mit Ihrer FÄ darüber reden. Alles Gute!

18
Kommentare zu "Aspirin und Rohmilchkäse vor Kenntnis der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: