Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Starke Rückenschmerzen in der 40. SSW"

Anonym

Frage vom 21.02.2011

Hallo,
ich bin jetzt 39+4 SSW. Seit letzter Woche habe ich immer bräunlichen Schleim auf dem Toilettenpapier. Es hört irgendwie nicht auf. Es ist meine 2. SS und ich habe echte Probleme. Erst war die Maus zu klein, dann zu groß, dann war mein Muttermund schon 1cm geöffnet, sodass ich mich schonen sollte. Nun ist wieder alles in Ordnung und ich warte darauf, dass es losgeht. Seit ca. 2 Wochen habe ich öfter am Tag richtige Wehen. Die gehen aber nach 2-3 Stunden wieder weg. Seit gestern habe ich einen sehr harten Oberbauch und schreckliche Bauchschmerzen. Es brennt richtig. Mein MM ist nun seit Freitag 2 cm offen und es kann eigentlich losgehen. Sind die Bauchschmerzen noch normal? Auch mein Rücken ist kurz vorm Durchbrechen, aber es sind keine Wehen sondern ein andauernder Schmerz der mich sehr beeinträchtigt. Ich weiß nicht wie ich mit dem Schmerz umgehen soll, da meine erste Entbindung eingeleitet wurde und dadurch alles anders war. Doch nun mache ich mir wirklich Sorgen, ob das noch normal ist. Auch ein warmes Bad nutzt nichts gegen die Schmerzen. Ich bin aber erst Mittwoch wieder bei meiner FÄ und will ja auch die Welt nicht verrückt machen.

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort vom 23.02.2011

Hallo,
ich kann mir vorstellen, dass das Kind sich in Bezug auf Ihrem Rücken unglücklich gelegt hat und die anhaltenden Beschwerden davon kommen. Alles was Sie berichten lässt auf einen baldigen Geburtsbeginn schliessen, ohne dass man genauer sagen kann wann es logehen wird. Wenn die Situation für Sie unerträglich ist, würde ich die Ärzte auf eine Einleitung ansprechen. Eine Wehenbereitschaft ist ja offensichtlich da. LG Judith

28
Kommentare zu "Starke Rückenschmerzen in der 40. SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: