Themenbereich: Schlafen

"Mein Kind schläft mit 7,5 Monaten nicht ohne Hilfe ein"

Anonym

Frage vom 23.02.2011

Hallo liebes Hebammenteam,
unser Sohn 7,5 Monate schläft tagsüber meistens 2 Mal eine halbe bis eine Stunde, wacht dann meistens weinend auf.Wird Abends um ca.19 Uhr gestillt wobei er dann einschläft.Wacht dann ca alle 50Min weinend auf, ist sehr müde kann aber wie auch tagsüber nicht wieder alleine einschlafen, nur wenn er gestillt wird oder unterwegs im Kinderwagen.Die zweite Nachthälfte wenn auch ich ins Bett gehe (Familienbett)schläft er etwas ruhiger. Kommt aber immer noch3 bis4 Mal. Schnuller nimmt er leider nicht.Schläft sehr selten ohne Hilfe ein.
Muß ich etwas ändern, wenn ja dann wie ? Oder regelt sich sein ein- bzw. durchschlafproblem von alleine mit zunehmendem alter?





Antwort vom 26.02.2011

Hallo! Tatsache ist, daß Kinder mit 7,5 Monaten noch nicht die ganze Nacht durchschlafen müssen. Das ist meistens nur ein Wunsch der Eltern (vielleicht berechtigt), aber vom Entwicklungsstand und dem inneren Programm der Kinder nicht vorgesehen. Ihr Kind scheint sehr unruhig zu sein, und kann nicht gut in den Schlaf finden. Die Gründe dafür können vielfältig sein und um Ihnen einen sinnvollen Rat zu geben, bräuchte ich mehr Informationen. Ich schlage Ihnen deshalb vor, sich an eine Hebamme in Ihrer Gegend zu wenden. Die kann sich dann ein genaues Bild machen. Die Beratung ist unter Stillberatung mit der Krnakenkasse abrechenbar. Ein Buchtipp zum Schluß:"Kinder verstehen. Born to be wild" von Herbert Renz-Polster. Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Mein Kind schläft mit 7,5 Monaten nicht ohne Hilfe ein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: