Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet Zahnröntgen vor der Befruchtung?"

Anonym

Frage vom 11.06.2011

Sehr geehrte Frau Hebamme,

Ich hatte am 25. März ein Zahnröntgen.
Der erste Tag meiner letzten Regelblutung war der 26. März. Die Befruchtung fand ca. am 9. April statt. Bin jetzt in der 12.SSW.

Meinen Sie das Röntgen war schädlich? Ich war ja noch gar nicht richtig schwanger.

LG
Mann11

Antwort vom 13.06.2011

Hallo, Sie können sicher davon ausgehen, dass das Röntgen vor der Befruchtung dem Kind nicht geschadet haben kann. Beim Röntgen werden die Eierstöcke ja grundsätzlich abgedeckt, um eine Einwirkung auf die Eier zu vermeiden. Diese sind ab der eigenen Geburt vorhanden. Jedes Röntgen der Eizellen soll daher vermieden werden. Das gilt jedoch egal ob es vor einer Befruchtung oder zu irgendeinem anderen Zeitpunkt im Leben durchgeführt wird.
Liebe Grüße, Monika

33
Kommentare zu "Schadet Zahnröntgen vor der Befruchtung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: