Themenbereich: Flaschennahrung

"fester Stuhlgang trotz Wechsel der Säuglingsnahrungen "

Anonym

Frage vom 01.04.2012

Hallo, meine Tochter ist 7 wochen alt, und ich habe von anfang an zu gefüttert da meine milch nicht reichte. Am Anfang habe ich mit Hipp Pre combiotik zugefüttert stuhlgang 1 mal täglich weich und senffarben, nach 2 wochen hatte sie festen stuhlgang (das was zuerst raus kam war fest und bräulnich und der rest weicher wie aus einer tube und senffarben) auch nur 1 mal täglich kinderarzt meinte ich soll ne andere pre nehmen daraufhin habe ich beba pre genommen stuhlgang unverändert , daraufhin habe ich milumil pre probiert hat sich auch nichts geändert nun bin ich bei alete pre stuhlgang war 1 mal täglich bisschen weicher und senffarben auch wie aus einer tube und nun fängts wieder von vorne an nur jetzt mit blähungen dazu soll ich nochmal wechseln?

Antwort vom 03.04.2012

Hallo!
Ich konnte aus Ihren Zeilen nicht ganz herauslesen, was Sie wirklich beunruhigt. Täglicher Stuhlgang bei einem Kind, welches Formula, sprich Pulvermilch erhält, ist positiv und völlig ausreichend. Wenn der Stuhlgang sehr fest ist und Ihre Tochter grosse Mühe hat ihn zu entleeren, können Sie mit zusätzlicher Flüssigkeit, Fahrradfahren der Beinchen auf dem Wickeltisch bei offener Windel und Bauchmassagen sowie Wärme sich normalerweise ausreichend behelfen. Ich rate Ihnen entsprechend auf Ihre Ursprungsnahrung zurückzugehen und diese zusätzlichen Massnahmen auszuprobieren. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

21
Kommentare zu "fester Stuhlgang trotz Wechsel der Säuglingsnahrungen "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: