Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"verlängerter Zyklus und zu viele männliche Hormone? "

Anonym

Frage vom 05.09.2012

Liebes Expertenteam,

ich möchte gerne eine zweite Meinung hören, denn ich habe Angst, dass etwas nicht normal ist mit mir.

Ich habe seit Ende April meine Pille abgesetzt und seitdem 2 regelmäßige Zyklen von 65. Tagen gehabt mit LH-Anstieg am 51. Tag. Während des zweiten Zyklus war ich bei meiner Frauenärztin, die meinte, dass ich wahrscheinlich zu viele männliche Hormone habe (verstärkte Armhaare, Akne, äußere Zysten im Gesicht) und solche Zyklen dann normal sind.

Was mich irritiert: Sie meinte auf dem Ultraschall (Tag 16), dass ich meinen Eisprung schon gehabt hätte. Trotzdem ist meine Periode wieder erst an Tag 65 gekommen. Muss ich mir Sorgen machen? Kann ich so schwanger werden? Es besteht Kinderwunsch.


Antwort vom 07.09.2012

Ich denke, dass Sie noch ein bisschen abwsrten sollten, wie sich die Dinge entwickeln. Von einem "Zyklus" zu sprechen, nachdem innerhalb von 5 Monaten nach Absetzen der Pille zwei mal eine Blutung stattgefunden hat, ist eigentlich nicht angemessen. Offenbar braucht Ihr Körper noch ein bisschen, um die Hormonsituation selbst einzustellen. Es ist gut möglich, dass trotzdem ein ES stattfindet und damit ist auch möglich, dass Sie schwanger werden können. Am besten genießen Sie einfach mal die "unverhütete" Sexualität, beobachten die Veränderungen in Ihrem Körper aber völlig ohne Druck, jetzt gleich schwanger werden zu müssen.
Schmökern Sie in unserer Rubrik "Kinderwunsch", ob Sie vielleicht bei den Fruchtbarkeitstipps etwas finden, das zu Ihnen passt und das Sie gerne ausprobieren möchten. Auch die Symptomer der erhöhten männl. Hormone würde ich mal nicht überbewerten, sondern dem Körper noch einen Chance lassen, das selbst zu regulieren. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

22
Kommentare zu "verlängerter Zyklus und zu viele männliche Hormone? "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: