Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie bedenklich ist ein niedriger PH-Wert?"

Anonym

Frage vom 09.09.2012

Hallo,
ich brauch einen unabhängigen Rat.
Unsere Tochter ( 3390g 52cm) kam mit einem bläulichen Hautfarbe zur Welt ( kein Kaiserschnitt).

Der PH Wert ist mit 7,04 ko 7,27 eingetragen. Als sie auf die Welt kam hat sie sofort laut geschriehen und war sehr lebendig. Apgar 09 10
Die Hebame hatte uns erst am Tag danach von dem etwas niedriegen Wert mittgeteilt ( ohne ihn zu nennen) der sich aber angeblich sofort wieder erholt hat.
Wie warscheinlich sind folgeschäden durch diesen Wert?
Außerdem würde ich gerne erfahren was die zusatzbezeichnung ko7,27 bedeutet?
Ist es überhaupt möglich das Sie keine Folgeschäden erlitten hat? Wie oft kommt so ein Wert vor?
Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort

Antwort vom 10.09.2012

Hallo, der PH Wert ist nur einer der Faktoren, die einen Hinweis auf das Befinden Ihres Kindes vor und bei der Geburt geben. "Ko 7,27" bedeutet, dass nach dem ersten niedrigen Wert eine Kontrolle durchgeführt wurde, die ergeben hat, dass sich der PH- Wert deutlich verbessert hat. Das passt mit dem zusammen, was Sie über den guten Zustand Ihres Kindes nach der Geburt schreiben. Wichtiger als Werte ist immer der Eindruck, den das Kind macht. Wenn es direkt nach der Geburt geschrien hat und auch die Apgar- Werte sehr gut waren, heisst das, dass Ihr Kind eventuelle Stress- und Belastungssituationen gut verarbeitet und kompensiert hat. Eine bläuliche Hautfarbe direkt nach der Geburt kommt sehr häufig vor und hat für sich genommen rein gar nichts zu bedeuten. Ein Apgar von 9 (Höchstzahl 10) ist absolut unbedenklich und der Punktabzug erfolgt häufig weil die Arme und Beine noch bläulich sind. Trotzdem ist das ein Top-Wert.
Niedrige PH- Werte sind recht häufig und sie kommen sowohl nach Kaiserschnitt als auch nach einer normalen Geburt vor. Normalerweise können die Kinder das gut kompensieren. Selbst bei Werten, die noch niedriger sind, kann sich ein Kind ganz normal entwickeln. Aus dem PH- Wert alleine ist keine Prognose möglich. Selbst Kinder, die einen niedrigen Wert hatten UND behandelt werden mussten (z.B. Sauerstoff bekommen, Beatmung usw.) lässt sich über zu erwartende Folgeschäden keine Aussage machen. Die meisten Kinder überstehen die Geburt ganz gesund. In Ihrem konkreten Fall halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass sich Auswirkungen bemerkbar machen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

32
Kommentare zu "Wie bedenklich ist ein niedriger PH-Wert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: