Themenbereich: Fehlgeburt

"Gibt es noch Hoffnung auf eine intakte Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 16.07.2013

hallo bin echt fertig! am 17.5.2013 hatte ich meine letzte regel -letzte Woche beim Frauenarzt hieß es verspäteter eisprung- wäre erst 6 ssw und zwillingsschwangerschaft wobei eine Fruchthülle noch leer war und in der anderen ein 1,4mm kleines .. (12.7.2013) -am samstag (13.7.)ab abends blutungen -weniger wie regel- montag arzt- das selbe bild wie freitag nur das eine punktchen 2,2mm ,andere hülle leer -verdacht windmole, moteag abend stärkere blutung und wie es aussah ein abgang einer Fruchthülle ,war spür und sehbar. dienstag wieder hin zum Arzt -hoffte das unser krümel noch drin war und die "mole" abgegangen ist. dann der schlag- es wäre wohl alles weg!!!! warum hab ich dann nur eins abgehen gespürt und ist es möglich das sich eine Fruchthülle versteckt hat b.z.w im Ultraschall nicht gesehen werden konnte? gibt es Hoffnung?oder ist es alles aus? soll nächste Woche wieder zum Arzt - halte das echt nicht mehr aus! kann ich noch hoffen????????

Antwort vom 17.07.2013

Hallo, bei vielen Zwillingsschwangerschaften entwickelt sich letztendlich nur ein Embryo. Die zweite, leere, Fruchthülle kann sich dann zurück bilden, ohne dass es zu einem Abgang kommt. Wenn es allerdings zu Blutungen kommt, geht oft "alles" auf einmal ab. Wenn Sie nur den Abgang einer Fruchthülle gesehen haben, kann das daran liegen, dass die andere gesprungen ist, bevor sie rauskam. Es ist ja alles noch sehr klein und daher nicht so leicht zu identifizieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die intakte Fruchthülle nur "versteckt" ist leider nur sehr gering.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow, Hebamme

25
Kommentare zu "Gibt es noch Hoffnung auf eine intakte Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: