Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Fehlgeburt- kann es an der Schilddrüse liegen?"

Anonym

Frage vom 08.10.2013

Hallo,

Ich hatte letzte Woche eine Fehlgeburt in Woche 8+1. Nachdem diese natürlich los ging mit starken Blutungen und am nächsten Morgen im Ultraschall nur noch etwas aufgebaute Schleimhaut zu sehen war, habe ich mich gegen eine Ausschabung entschieden. Diese Woche bin ich noch krank geschrieben.

Nun hätte ich zwei Fragen: was kann ich noch tun um schneller wieder zu Kräften zu kommen, aktuell nehme ich Kräuterblut um den Eisenhaushalt wieder zu normalisieren.

Außerdem habe ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und nehme daher Hormone täglich. Mein letzter TSH Wert vor det Schwangerschaft lag bei 3,1. Unter 2,0 war ich noch nie. Muss ich wenn ich wieder schwanger bin, den Wert öfter kontrollieren? Habe gelesen, das die Schilddrüse für Fehlgeburten verantwortlich sein kann und möchte dieses Risiko beim nächsten Mal gern minimieren.

Vielen Dank und Grüße
Nadja

Antwort vom 08.10.2013

Hallo, auch wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben, kann die Fehlgeburt auch ganz andere Ursachen gehabt haben. Das lässt sich im Nachhinein leider nicht sagen. Trotzdem ist Ihr Gedankengang richtig: es wäre gut die Schilddrüsenmedikation zu optimieren, falls das möglich ist (kommt auf die Ursache der relativ hohen TSH-Werte an). Ich kann Ihnen dazu nur raten einen Schilddrüsen- Facharzt/Ärztin aufzusuchen, der/die neben TSH auch die Hormone FT3 und FT4 untersucht und evtl. auch weitere Untersuchungen z.B.einen Ultraschall der Schildrüse. Entsprechend der Ergebnisse der Untersuchungen kann dann die Medikation optimal eingestellt werden.
Was die Nachwirkungen der Fehlgeburt angeht, so ist Schonung das Beste was Sie tun können, um wieder zu Kräften zu kommen. Sie haben auch nach einer Fehlgeburt Anspruch auf Hebammenhilfe. Eine Hebamme kann Ihnen dann individuelle Tipps geben, z.B. zu Ernährung und Tees.
ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow, Hebamme

12
Kommentare zu "Fehlgeburt- kann es an der Schilddrüse liegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: