Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zyklusverschiebung durch Absetzen der Pille?"

Anonym

Frage vom 21.04.2014

Guten Abend ich habe da eine Frage und zwar wie folgt:
Ich bin 20 und habe im Januar das erste mal angefangen die Pille zu nehmen. Hatte auch gv mit meinem Freund zudem habe ich bemerkt, dass meine Menstruation im Februar schwächer wurde. Ich habe Anfang März das letzte mal mit meinem Freund geschlafen und dann meine Menstruation bekommen, jedoch sehr leicht sodass ich unsicher würde und einen Test später gemacht habe der negativ war da ich Angst hatte, es wäre nicht meine Menstruation. Nun habe ich bis März die Pille zu Ende genommen und gewartet bis meine nächste Menstruation kommt normalerweise am 09.04 ich hatte am 10.04 ganz leichte Blutungen (hatte aber kein gv mehr seit Anfang März) ich dachte die kommen vielleicht etwas später hab aber immer noch nichts bekommen sodass ich aus Angst dann einen früh-schwangerschaftstest gemacht habe, da ich schon drüber war. Ich hab total Panik da ich meine Menstruation immer noch nicht bekommen habe, habe immer regelmäßig verhütet und halt seit Ende März die Pille absetzen müssen aus gesundheitlichen gründen kann es dadurch liegen, dass sich mein Zyklus jetzt komplett verschoben hat ? Mache mir total sorgen .. Habe zudem seit Tagen ganz leichtes ziehen im Unterleib aber nicht das ziehen als wenn ich meine Tage Kriegen würde die Schmerzen wären stärker.
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen bin total ratlos ..
Danke im Voraus ..

Antwort vom 25.04.2014

Hallo,

aus Ihrer Frage lese ich, daß Sie sehr beunruhigt sind.
Da der Urintest neg. ist, aber trotzdem Ihr Zyklus sehr unregelmäßig, würde ich Sie bitten, das bei Ihrem FA abzuklären.
Der nimmt vielleicht Blut und macht mal einen US, dann wissen Sie genauer, was mit Ihnen los ist.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß alles in Ordnung ist.

Diekmann

0
Kommentare zu "Zyklusverschiebung durch Absetzen der Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: