Themenbereich: Recht & Rat

"Muss ich mir eine Familienhebamme suchen?"

Anonym

Frage vom 11.09.2014

Kann mich das Arbeitsamt dazu zwingen mir eine Familienhebamme zu suchen? Und falls ich das nicht mache (sondern nur eine normale Hebamme) mir dann mit dem Jugendamt zu drohen?
Meine Umstände sind ganz normal mein Freund (wollen dieses Jahr noch heiraten) und ich sind vor einem Jahr erst wieder hier her gezogen, haben eine eigene Wohnung, er ist gerade dabei sich selbstständig zu machen und sonst alles top.
Ich glaube keine F-Hebamme würde gerne arbeiten wenn ich ihr sage das ich sie eig. gar nicht will.
Dazu muss ich sagen ich habe schon ein Kind, welches nicht bei mir lebt.

Antwort vom 11.09.2014

Beim Einsatz einer Familienhebamme liegt immer der Gedanke an das Wohlergehen und die gesunde Entwicklung des Kindes zugrunde. Die Arbeit, die Familienhebammen leisten, ist zunächst mal einfach eine Erweiterung/ Verlängerung der "normalen" Hebammenleistungen. Im besonderen Fokus der FH stehen Familien, die "problematische" Verhältnisse haben oder hatten - dies wird aber sehr weit gefasst: z B sind zunächst mal alle Familien mit Migrationshintergrund, alle unverheirateten Elternpaare, alle allein erziehenden Mütter und alle Mütter unter 21 Jahren im besonderen Augenmerk und erhalten das Angebot einer Familienhebamme.
In Ihrem Fall spielt vermutlich außer des (noch) Unverheiratet-Seins auch die Tatsache eine Rolle, dass Ihr erstes Kind nicht bei Ihnen lebt.
Eigentlich ist die Familienhebamme eine tolle Sache, denn diese kümmert sich ausführlich um Sie und Ihre Familie, kann Sie unterstützen was den ganzen Formular- und Behördenkram angeht und kann Sie ausführlichst und umfangreich beraten, was alle Fragen rund um Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes angeht.
Nehmen Sie das Angebot ruhig in Anspruch, Sie können nur davon profitieren! Die Familienhebamme nimmt ihre Besuche in Absprache mit Ihnen vor, und wenn Sie eine "ganz normale Familie" sind, dann wird sie Sie nicht länger besuchen als andere "normale Familien" auch, Sie müssen keine Sorge vor "Überwachung" oder "Kontrolle" haben, die nicht gerechtfertigt wäre! Alles Gute für Sie alle!

0
Kommentare zu "Muss ich mir eine Familienhebamme suchen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: