Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"7. SSW - sind die Beschwerden normal?"

Anonym

Frage vom 01.10.2014

Guten Tag liebe Hebammen. Ich bin seit Heute in der 7. SSW. Seit letzten Samstag habe ich immer wieder leichte Schmierblutungen (Blutfarbe ist rosarot) und ein leichtes Stechen im Unterleib bzw. unten links. Am Sonntag war ich deswegen im Notfall und der Arzt machte ein Ultraschall. Er konnte eine Fruchtblase inkl. Dottersack sehen und hat gesagt, dass für diesen Zeitpunkt der SS alles gut aussieht. Seit Sonntag habe ich aber immer noch die gleichen Beschwerden und den 1. Frauenarzt-Termin habe ich erst am Freitag. Da ich im Dezember 2011 in der 6. SSW eine Fehlgeburt und Ende April 2012 eine Eileiterschwangerschaft hatte, habe ich Angst, dass es wieder zu einer Fehlgeburt kommen könnte. Wie können Sie die Situation beurteilen? Mache ich mir wo möglich unnötige Sorgen oder nicht?

Besten Dank im Voraus für Ihren Rat und freundliche Grüsse

Antwort vom 02.10.2014

Ich verstehe gut, dass Sie sich nach Ihrer Vorerfahrung Sorgen machen!
Da der Arzt am Sonntag eine intakte Schw. in der Gebärmutter gesehen hat, können Sie die Eileiterschw. schon mal ausschließen.
Die leichten Blutungen und das Ziehen/ Stechen im Unterbauch sind in der frühen Schw. häufig und müssen nichts Schlechtes zu bedeuten haben. Die verstärkte Durchblutung der Gebärmutter ist meist dafür verantwortlich.
Nach meiner Einschätzung können Sie gut bis Freitag warten, bis Sie ohnehin einen Termin haben. Sollten Sie sehr verunsichert sein oder stärkere/ weitere Beschwerden haben, können Sie sicher auch einen früheren Termin bekommen. Am besten bleiben Sie zuversichtlich und "Guter Hoffnung", im Moment gibt's dazu ja allen Grund! Ich wünsche Ihnen eine schöne und unkomplizierte weitere Schwangerschaft

1
Kommentare zu "7. SSW - sind die Beschwerden normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: