Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zervixschleim am Eisprung"

Anonym

Frage vom 13.01.2015

Hallo
Ich hätte gern gewusst ob der Zerfixschleim während der Fruchtbarenzeit immer da sein muss oder kann der Eisprung auch ohne schleim stattfinden?

Antwort vom 16.01.2015

Hallo, der Zervixschleim ist immer vorhanden um den Eisprung herum, aber jede Frau kann ihn anders wahrnehmen. Manche Frauen haben über den gesamten Zyklus viel Schleim und können nur schwer Unterschiede feststellen, andere haben fast keinen wahrnehmbaren Zervixschleim. Zervixschleim lässt sich feststellen durch Fühlen (Dehnbarkeit), Sehen (durchsichtig) und Spüren (feuchtes Empfinden). Viele Frauen, die keinen Zervixschleim während des potenziellen Eisprungs finden, nehmen ihn daher direkt am Muttermund ab. Dabei hat frau gleich noch einen weiteren Anhaltspunkt: an fruchtbaren Tagen ist der Muttermund weicher, höher und damit schwerer zu erreichen als an unfruchtbaren Tagen – dann ragt er weiter in die Scheide und ist härter.
Insgesamt ist etwas Übung notwendig, um die Zeichen des eigenen Körper kennenzulernen, aber nach einiger Zeit werden Sie eine Expertin sein.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Olivia Heiss, Hebamme

0
Kommentare zu "Zervixschleim am Eisprung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: