Themenbereich: Hausgeburt

"Schwierigkeit Hausgeburtshebamme zu finden"

Anonym

Frage vom 14.09.2015

Hallo,
wir erwarten im Januar unser erstes Kind und haetten sehr gerne eine Hausgeburt. Aufgrund der neuen Regelungen scheint es jedoch schwieriger zu sein als erwartet eine Hebamme zu finden die noch Hausgeburten durchfuehrt. Wie finde ich denn am besten eine Hebamme im Kreis Freiburg die noch Hausgeburten durchfuehrt?
Vielen Dank fuer Ihre Hilfe!!
Lisa

Antwort vom 17.09.2015

Hallo,
aktuell sind tatsächlich einige Hebammen gezwungen die Geburtshilfe wegen der schlechten Bedingungen aufzugeben, so dass es regional schwer sein kann eine Hebamme für die Hausgeburt zu finden. Ihnen bleibt dann nicht viel anderes übrig, als die Hebammen abzutelefonieren, die Sie auf Hebammenlisten oder auch bei der "Hebammensuche" bei Babyclub finden. Dabei macht es Sinn auch weiter entfernt wohnende Hebammen einzubeziehen (beispielsweise bis 50 km) In Ihrer Region gibt es Geburtshäuser. Oft bieten die Hebammen, die dort arbeiten auch Hausgeburten mit an. Sicher können sie Ihnen sagen, wer sonst in Frage kommt für die Begleitung der Hausgeburt. Wenn Sie keine Hebamme finden, sollten Sie dies unter
https://www.unsere-hebammen.de/mitmachen/unterversorgung-melden/
melden.

Ich wünsche Ihnen, dass sich doch noch eine Hebamme findet. Alles Gute und herzlichen Gruß, Monika Selow


0
Kommentare zu "Schwierigkeit Hausgeburtshebamme zu finden"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: