Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"HCG-Werte nicht genug gestiegen?"

BineMaja80
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 22.09.2015

Liebes Hebammen-Team,
ich bin heute in der 7. SSW. Gestern war ich beim Ultraschall und es war eine Fruchthöhle mit einem Dottersack zu sehen. Soweit so gut. Was mir nun Sorgen macht, sind meine HCG-Werte. 9.9. (4+1) 137, 15.09. (5+0) 1200, 21.09. (5+6) 3869. Da hätte er doch schon mindestens bei 4400 liegen müssen? Ich hatte auch vor einer Woche für 2-3 Tage ganz leichte bräunliche Schmierblutungen. Danach wurde ein US gemacht, der aber soweit in Ordnung war. Der HCG-Anstieg ist halt nicht so wie erhofft. Können Sie zu den Werten was sagen? Muss ich mich auf eine (weitere) Fehlgeburt einstellen?

Antwort vom 24.09.2015

Hallo, bislang sind die HCG-Werte kontinuierlich gestiegen und auch ansonsten hat eine Entwicklung stattgefunden. Sinkende HCG-Werte wären ein Zeichen für eine nicht intakte Schwangerschaft, was bei Ihnen nicht der Fall ist. Die häufigen Messungen bringen keine zusätzliche Sicherheit, so dass ich Ihnen empfehlen würde darauf zu verzichten zumal die einzelnen Werte nichts aussagen, da sie individuell verschieden sind und auch verschieden ansteigen. Das beste, was Sie derzeit tun können ist "guter Hoffnung" zu bleiben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow

0
Kommentare zu "HCG-Werte nicht genug gestiegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: