Themenbereich: Kinderwunsch

"Nach Absetzen der Pille: Wann kommt die Periode wieder?"

Anonym

Frage vom 08.12.2015

Hallo,
ich wende mich jetzt auch an Sie, da ich langsam nicht mehr weiter weiß.
Mein Mann und ich wünschen uns ein zweites Kind. Deshalb habe ich die Pille Anfang Juli abgesetzt und hatte auch einen relativ normalen Zyklus von 30 Tagen, den wir allerdings nicht genutzt haben.
Mein zweiter Zyklus dauert nun aber schon seit Anfang August (07.08.).
Schwangerschaftstest habe ich schon einige gemacht und war vor 2 Wochen am 25.11. dann bei meiner Ärztin.
Sie meinte Schleimhaut ist jetzt gut aufgebaut, Zysten kann sie nicht sehen, es sei aber Flüssigkeit hinter der Gebärmutter zu sehen (?), daher war der Eisprung vermutlich schon.
Außerdem hat sie mir Blut abgenommen um meine Schilddrüsenwerte zu überprüfen. Da ist alles in Ordnung.
Seit 4 Tagen habe ich jetzt Unterleibschmerzen, aber keine Periode. Da ich in der 1. Schwangerschaft auch zu Beginn starke Unterleibschmerzen hatte, habe ich heute morgen erneut einen SChwangerschaftstest gemacht, der aber wieder negativ war.
Das ganze zehrt ganz schön an meinen Nerven.
Wenn der Eisprung am 25.11. schon gewesen war, müsste meine Periode ja so langsam mal kommen, oder? Oder wie verlässlich ist das mit der Flüssigkeit?
Woran könnte es liegen, dass ich einen so langen Zyklus habe?
Ich hatte noch nei einen wirklich regelmäßigen Zyklus, aber nie länger als 8 Wochen. Bei meinem Sohn bin ich im ersten Zyklus schwanger geworden, der Eisprung war 6 Wochen nach Absetzen der Pille.
Ich nehme jetzt Agnus Castus zur Regulierung des Zyklus, wünsche mir aber nur noch, dass dieser Zyklus jetzt mal endlich ein Ende hat.
Ich bin übrigens 24 Jahre alt.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank!

Antwort vom 10.12.2015

Es passiert relativ häufig, dass sich der Zyklus erst wieder regulieren muss, das darf einige Monate in Anspruch nehmen. Nach Ihre Beschreibung halt ich im Moment Frauenmantel für geeigneter als Agnus castus, das er allg. regulierend auf den Zyklus einwirkt, das Agnus castus ist vorwiegend für die 2. Zyklus-Hälfte geeignet, die ja bei Ihnen eher zu ausgeprägt scheint als dass sie der Unterstützung bedarf.
wenn Sie es schaffen, versuchen Sie, sich weniger auf Ihr Z-Geschehen zu fixieren sondern nehmen Sie die Dinge einfach so wie sie kommen - oder eben auch nicht! Lassen Sie sich durch den Weihnachtstrubel ein bisschen ablenken und denken Sie an andere Dinge, gehen Sie davon aus, dass sich mit der Zeit wieder normale Zyklen einstellen und dann früher oder später auch ein zweites Wunschkind! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

0
Kommentare zu "Nach Absetzen der Pille: Wann kommt die Periode wieder?"
SofieOhO
Gelegenheitsclubber (1 Post)
Kommentar vom 11.12.2015 17:27
Nur Mut
Mir ging es ähnlich. Ich hab nach dem Absetzen der Pille fast ein Jahr auf meinen Zyklus gewartet. Die Pille bzw. hormonelle Verhütung kann den Zyklus ganz schön durcheinander bringen - leider. Da hilft nur Geduld. Frauenmantel ist ein guter Tipp, ich hab mir damals den Klapperstorchtee besorgt, den fand ich sehr hilfreich (ist für das Einspielen des Zyklus nach hormoneller Verhütung gedacht):
Mir persönlich hat auch die Methode sensiplan zum Zyklusbeobachten geholfen, da ich mich damit ruhiger gefühlt habe, wenn ich genau wusste, aha, da war ein Eisprung oder nicht. Jetzt kommt meine Mens oder eben nicht. Das kann auch viel Druck rausnehmen. Hier noch ein ganz hilfreicher Artikel zu dem Thema: http://www.cyclotest-myplan.de/schwanger-werden-nach-pille-absetzen

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: