Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann eine Wärmeflasche geschadet haben?"

Anonym

Frage vom 15.07.2016

Hallo,
ich beginne heute die 10. SSW und habe mir gestern eine heiße Wärmflasche gemacht und in den Rücken gelegt, weil ich so starke Rückenschmerzen habe. Nach meinem Empfinden war es auch nicht zu lange, weil es mir zu heiß bzw. zu warm wurde. Nun habe ich gelesen, daß dies zu Entwicklungsstörungen führen kann, gerade in den ersten drei Monaten, sollte man zu heiße Wärmflaschen vermeiden.

Hat dies nun meinem Kind geschadet? Ich bin jetzt total beunruhigt.

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus


Antwort vom 16.07.2016

Hallo, es muss schon ganz ordentlich von außen Wärme zugeführt werden, damit sie in der Gebärmutter und beim Kind ankommt. So wie Sie es beschreiben, halte ich es für sehr uwahrscheinlich, dass es zu einer Überwärmung gekommen sein könnte und für noch unwahrscheinlicher, dass es eine Aswirkung gegeben haben könnte. Als Anhaltspunkt ist das eigene Empfinden sehr nützlich. Wenns Ihnen selbst zuviel wird, ist es zuviel, wenn es Ihnen selbst angenehm ist, schadet es auch nicht. Schädlich könnte sein, wenn Sie eine sehr heiße Wärmflasche über längere Zeit gerade so "aushalten", z.B. weil jemand denkt es müsste so sein.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0
Kommentare zu "Kann eine Wärmeflasche geschadet haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: