Themenbereich: Kinderwunsch

"Rest-HCG nach FG"

Anonym

Frage vom 13.09.2016

Hallo!

Ich hatte Mitte Juli leider eine FG mit AS in der 13. SSW. Zwei Wochen nach der AS war ich zur Nachsorgeuntersuchung und alles sah unauffällig aus. Danach noch alle 2 Wochen zur Blutabnahme, da der ß-hcg-Wert nur langsam gesunken ist. Vergange Woche war ich dann noch einmal zur Untersuchung. ß-hcg-Wert vergangene Woche (knapp 8 Wochen nach der AS) noch immer über 70. Nach erneutem Ultraschall sagte die FÄ auch, dass die Schleimhaut viel zu hoch aufgebaut wäre (23 mm). Normalerweise hätte sie mich am liebsten sofort zur Nachcurrettage geschickt. Das wollte ich aber, wenn's irgendwie geht, vermeiden. Nun versuchen wir zunächst mit Famenita 100 mg (3x1/Tag) und Absetzen nach 10 Tagen eine Blutung einzuleiten.
Ich habe nun schon viele Artikel dazu gefunden, dass es prinzipiell gut funktionieren kann, eine nomale Blutung damit auszulösen (etwa bei verlängerten Zyklen o.ä.). Jedoch habe ich bisher nichts gefunden, dass dies auch mit Rest-hcg funktioniert?! Kann das erfolgsversprechend sein? Oder gibt es noch andere Alternativen, wenn dies nicht zum gewünschten Ergebnis führt?
Möpf nehme ich seit Anfang August wieder und Nestreinigertee habe ich die vergangenen Wochen auch schon getrunken - hat aber bisher nichts gebracht (außer eben, dass die Schleimhaut mehr als gut aufgebaut ist).
Ich bin mittlerweile recht verzweifelt... ich möchte gern abschließen können und meinen Frieden damit finden. Das kann ich aber nicht, solange mein Körper die SS nicht abgeschlossen hat.

Vielen Dank für eine Einschätzung Ihrerseits.

Antwort vom 16.09.2016

solange noch HCG im Blut ist, ist davon auszugehen, dass sich noch Reste der Schw. im Körper befinden. Der Mönchspfeffer, den Sie einnehmen, begünstigt eher den Aufbau bzw Erhalt der Schleimhaut, den würde ich weg lassen. Ich halte es nicht für aussichtsreich, dass der Nestreinigungstee die Reste der Schw. beseitigt. Die "sichere" Variante wäre m.E. die 2. Ausschabung, damit müsste eigentlich dann das Problem beendet sein. Am besten sprechen Sie nochmal mit Ihrer FÄ, ob es noch weitere Möglichkeiten gibt, wenn Sie sich nicht zu einer erneuten AS entschließen möchten. Alles Gute!

0
Kommentare zu "Rest-HCG nach FG"
Anonym
Kommentar vom 20.09.2016 16:11
Famenita
Vielen Dank für die Antwort und Ihre Einschätzung. Möpf lasse ich nun erstmal weg.
Was meinen Sie zum Thema Famenita? Kann das mit der Abbruchblutung funktionieren? Werde nun so langsam schon etwas unruhig. Obwohl die FÄ ja sagte, dass die Blutung 3-5 Tage nach Absetzen beginnen sollte und ich nun "erst" bei Tag 3 bin.

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: