My Babyclub.de
Hilfe!!! Baby zu klein. KS bei 500g

Antworten Zur neuesten Antwort

  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Eintrag vom 26.02.2007 13:41
    Hallo... leider verlief mein ss bisher nur mit problemen. bin jetzt in der 21.ssw. als ich letzten donnerstag beim arzt war wurde festgestellt, das meine kleine gerade mal ca. 178g wiegt. und das ist für die 21. woche viel zu wenig. soll übermorgen zur fruchtwasseruntersuchung um genetische oder sonstige erkrankungen auszuschließen. meine ärztin sagte, das wenn bei der fwu festgestellt wird, das das baby krank ist, werden die ärzte nicht weiterkämpfen, aber wenn das ergebnis positiv ausfällt, bekomm ich lungenreife gespritzt und dann wollen die die kleine per KS hoeln, sobald es mindestens 400g, besser aber 500g wiegt. Hat jemand schon erfahrung mit sowas gemacht? wie viel wiegen eure babys denn in diesem schwangerschaftsstadium? LG c-kamann
    Antwort
  • ericeke@yahoo.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 14:20
    Hallo,
    ich wünsche dir echt ganz viel Glück, das mit deinem Würmchen alles in ordnung ist. Also mein kleiner war in der 21 Woche 425g schwer. Hat leider nicht überlebt, da ich einen vorzeitigen Blasensprung hatte. Aber ich wünsche dir viel Glück. lg
    Antwort
  • minchen85
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 18:19
    Hallo! Habe sowas schon mit erlebt, meiner Schwester haben sie Ihren Sohn im 5. Monat (keine ahnung welche woche es war) per KS herausgenommen, weil meine Schwester eine Schwangerschaftskrankheit hatte (der Körper hat sich gegen die Schwangerschaft gewehrt) der Kleine war bei der Geburt 300gr leicht, er hatte einige Vorfälle nach der Geburt (Hirnbluten, Herzversagen und Nottaufe) der Kleine ist heut fast 2 Jahre und ihm gehts soweit ganz gut, bis auf die Schäden durch die Hirnblutung wie Blindheit, und geistige sowie Körperliche Behinderung. Was ich damit sagen will ist, das du dir keine großen Sorgen um deine Kleine machen musst, die heutige Medizin ist soweit das sie eigentlich fast jedem helfen können. LG Jasmin
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 20:20
    Hallo, tut mir leid das dein kleiner es nicht geschafft hat. Ich habe auch totale angst, das es schief geht. vor allem ich weiß nicht, ob ich die kraft hätte, ein behindertes kind gro zu ziehen. klar würde ich es genauso lieben wie ein gesundes, aber es ist ja nicht abzustreiten, das ein behindertes wesentlich mehr kraft kostet als ein gesundes. und ich bin erst 22 und habe schon einen 4 jährigen sohn. deswegen... ich hoffe nur das alles gut geht. mal sehen was am mittwoch bei der fruchtwasseruntersuchung raus kommt und wie schwer die kleine dann ist. schwangerschaftskrankheiten hab ich keine, außer schilddrüsenunterfunktion seit der ss. ich kann nur hoffen, denn den rest entscheidet das schicksal. Vielen dank. LG c-kamann
    Antwort
  • 23sandi@gmx.de
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 21:08
    Hallo Zusammen!Zu den Gewichten kann ich mich nicht so recht äußern, außer dass es immer wieder Kinder gibt, die zu klein sind. Aber 178 in der 21. Woche ist schon wenig. Meines war in der 23+1 um die 500g. Die Medizin kann zwar heute viel machen, aber das heißt nicht, dass das immer das Beste für die Kleinen und die Elter ist. Ich spreche aus Erfahrung, da ich das täglich sehe. Ich arbeite auf einer Frühgeborenenintensiv. Und die Lunge ist da das A und O bei den Kleinen. Das wollte ich nur allgemein dazu beitragen. Grüßle Sandra
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2007 21:29
    Hallo sandi... klar ist die lunge das wichtigste. aber mir würde ja auch vorher lungenreife gespritzt werden. naja, mal abwarten.
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 10:35
    Hallo C-Kamann, tut mir sehr leid zu hören das dein Kleines so wenig Gewicht hat.
    Ich hoffe es kann dir geholfen werden!
    Ich frage mich nur warum das jetzt erst entdeckt wurde.... ich wurde regelmäßig gecheckt, bzw. das Baby.
    Mein Floh war 630gr in der 23/24.SSW. Hatte auch vorzeitigen BS...
    Viel Glück für euch beide!
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 12:10
    hallo maria. ich wurde auch regelmäßig durchgecheckt. sogar öfters als manch andere schwangere, weil ich ja ständig was anderes hatte. das baby hatte sich schon im laufe der zeit immer etwas weniger entwickelt.. erst war es nur ne woche zurück, denn schon 2, und mitlerweile sind es schon 3 wochen. ich hoffe auch das alles gut geht. vor allem morgen erstmal die fruchtwasseruntersuchung. hab riesen panik. naja, mal abwarten, ich kann eh nichts machen. LG c-kamann
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 13:23
    Ja, die FU wurde mir auch damals vorgeschlagen, da bei mir T21 Risiko vorlag. Habe ich nicht gemacht da ich Riesenangst hatte. Bei dir ist das ja wieder anders, da auch das Leben des Babys davon abhängt.
    Ich weiß es ist schwer, doch versuch dich nicht zu sehr zu sorgen, das schadet auch dem Kleinen.
    Ich wünsche dir viel Kraft für die kommenden Tag/ Wochen und das alles noch gut ausgeht! Sei mal gedrückt!!!!
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 15:33
    danke maria für die aufmunternden worte. ja ich muss es leider machen lassen, weil die ärzte nicht wissen, warum die kleine nicht weiter wächst. das kleingehirn ist zeitgerecht entwickelt, nur die größe nicht. ich hab auch ne riesen angst, weil eine FWU so gefährlich ist. und bei mir ist sie ja noch gefährlicher, weil ich risse mit blutströmen in der plazenta habe, die schon zu 30% davon befallen ist. der arzt sagte, die FWU muss ein spezialist machen, denn wenn nur ein ganz kleines stück daneben gestochen wird, gibt es ein reines blutbad. und das ist das was mir die riesen angst macht. aber da muss ich durch. wird schon gut gehen, hoffe ich.
    Antwort
  • suhnolum@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 15:48
    hallo c-kamann, auch ich mußte eine fwu machen lassen. hatte wirklich riesen panik vor dem eingriff an sich ,auch vor komplikationen. ich weiß das es jede frau anders empfindet und das auch der verlauf bei jeder frau anders sein kann. möchte dir nur mut machen. es war letztendlich gar nicht so schlimm. auch ich mußte in die uniklinik zur punktion wg. blutgerinnungsstrg. kann nur sagen sie waren sehr vorsichtig (habe alles auf einen monitor verfolgen können ) und meine tochter ist heute 5. ich drücke dir/euch ganz fest die daumen. p.s. die leicht ziehenden schmerzen nach der punktion sind normal. hinlegen und viiiieeeel trinken. alles gute
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 16:00
    hallo suhnolum... danke für den mut. werde es schon überleben. die angst vor den komplikationen und vor allem vor dem ergebnis sind am größeten. aber wie gesagt, ich kann ja eh nichts ändern. da muss ich durch. ich hoffe es fällt positiv aus und die peppeln meine kleine soweit auf das sie überlebenschancen hat.
    Antwort
  • suhnolum@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 16:31
    stimmt. auf das ergebnis mußte ich auch knapp 3 wochen warten. und das in einer zeit wo der krümmel anfängt zu treten und die bindung so eng wird. ich bekam auch viele ratschläge wie man sich ablenkt, nur leider funktionieren die nicht wirklich. aber du mußt positiv denken ! rede viel über die situation und hier sind bestimmt auch alle für dich da. wenn du reden möchtest melde dich !!! ganz liebe grüße
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 18:49
    danke suhnolum, das ist echt lieb. also 3 wochen werde ich nicht warten müssen. der arzt in der uniklinik meinte, das ich die ergebnisse in ca. 2 tagen bekomme. es ist ja bei mir dringend, weil ich ja bei einem positiven ergebnis war für die lunge gespritzt bekommen muss. keine ahnung ob die noch mehr machen wollen oder überhaupt können. ich hoffe. naja, morgen hab ich wenigstens schon mal die untersuchung hinter mir.
    Antwort
  • suhnolum@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 10:51
    halo c.kamann, wie geht es dir ? hoffe das alles gut gegangen ist. lg vom suhnolum
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 16:36
    Hallo ihr lieben... also ich war ja mittwoch bei der fruchtwasseruntersunchung... das tat voll weh... konnte nicht mehr laufen und mich kaum noch bewegen den ganzen tag. sollte ja am nächsten tag zur nachkontrolle zu meiner fä und da war alles ok. die schwester da sagte das es sein kann, das die beim stechen vielleicht nen nerv getroffen haben. hab denn am freitag meinen befund per telefon bekommen... es ist alles in ordnung. keine behinderung und keine schwerwiegende krankheit. jetzt müssen wir nurnoch sehen das die kleine wächst. soll in 2 wochen wieder in die uniklinik zur genauen messung. ich hoffe das sie bis dahin etwas gewachsen ist und zugelegt hat. denn entscheidet der arzt wohl erst wie es weitergeht und was wir machen. ob das baby früher geholt wird, oder ich weiter laufen darf. ich hoffe ja. naja, mal abwarten. wird schon gut gehen. LG c-kamann
    Antwort
  • suhnolum@web.de
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 17:11
    das ist doch eine super nachricht ! ich freue mich für euch. sind die schmerzen jetzt besser geworden ?
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2007 17:59
    Hi... ja die schmerzen waren gleich am nächsten tag weg. da hat denn nur noch die einstichstelle leicht weh getan. jetzt ist wieder alles in ordnung. zum glück. jetzt heißt es nurnoch abwarten was in 2 wochen raus kommt. soll nächsten mittwoch wieder zum doc. mal sehen. Lg c-kamann
    Antwort
  • makadre72@yahoo.de
    Superclubber (125 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2007 14:33
    Hallo C-Kamann,
    war etwas unter Stress auf Arbeit und konnte nicht alles verfolgen...
    Ich freue mich das alles in Ordnung ist und es dir besser geht!
    Alles Gute und ich drücke euch die Daumen das alles alles wächst und gedeiht und die SS problemlos verläuft!
    LG Maria
    Antwort
  • missbtj24@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2007 11:35
    hallo c-kamann, ich freue mich auch sehr fuer deuch, dass es keinen weiteren verdacht gibt!hoffe das baby waechst jetzt richtig schoen.ich soll auch eine punktion machen lassen ,traue mich aber nicht, habe angst, dass was schiefgeht.die schmerzrn sind mir egal, hauptsache ich weiss, meinem baby gehts gut.druecke dir auf alle faelle weiterhin die daumen!einen frage an maria:du hast also die untersuchung nicht machen lassen und was ist denn dabei rausgekommen?
    ich bin immernoch am uerberlegen.soll auch noch einen mri test machen lassen, dass ist wo man in die roehre muss um das gehirn zu kontrollieren, davor habe ich auch bedenken, wg komlikationen und vorz.blasensprung. soll man nicht lieber er natur ueberlassen, was kommt?lg katrin
    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2007 16:02
    Hallo C-kamann: wie geht es dir und deinem Baby? Wie ging es weiter? Lg
    Antwort
  • christianekamann@hotmail.com
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2007 10:22
    hallo bienchen... mir und meinem baby geht es ganz gut. nur leider ist die kleine nicht mehr im bauch... sie wurde am 12.04. in der 28+0 ssw per kaiserschnitt geholt. sie wurde nicht mehr ausreichend versorgt und die herztöne waren nicht so stabil. zusätzlich hab ich dann noch wehen bekommen. durch die unterversorgung und der schlechten herztöne musste ich dann bei der untersuchung die ich immer mittwochs hatte im kh bleiben. und nachts um 4 uhr kamen die ärzte denn an und sagen, sie können nicht mehr warten und denn ging alles ganz schnell. die kleine kam mit einer größe von 29cm und einem geburtsgewicht von leider nur 440g auf die welt und liegt seitdem in der klinik auf der intensivstation. sie hat auch schon ihre erste op über sich ergehen lassen müssen. jetzt heißt es hoffen und bangen. aber sie ist eine kämpfernatur. LG chris
    Antwort
  • sonnenstern1973
    Powerclubber (53 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2007 12:34
    Hallo c-kamann, wie geht es Dir und Deiner kleinen Maus? Lg sonnenstern 1973
    Antwort
  • beatricevetter@gmx.net
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2007 16:09
    Hallo Chris, Ich druecke Euch ganz fest die Daumen, dass Eure Kleine ordentlich waechst und alles gut uebersteht! Ich bin sicher sie ist eine Kaempfernatur und sie spuert auch bestimmt die Liebe und Unterstuetzung die sie von Euch bekommt. Alles Gute, Beatrice
    Antwort
  • dine_2310@yahoo.de
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2007 16:54
    Du liebe Zeit. Ich lese das alles hier etwas spät. Ich hoffe eure Kleine ist kräftig gewachsen und kämpft weiter. Ich wünsche euch, dass eure Maus bald richtig gesund ist, mit nach Hause kann und ein starkes, gesundes kleines Mädchen wird!!!!!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.