My Babyclub.de
Mal wieder eine Phase?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Eintrag vom 23.07.2007 12:37
    Hallo Ihr lieben!Ich habe seit ein paar Tagen ein Problem mit meiner Tochter(18) Monate.Und zwar isst sie nicht mehr richtig!Morgens trinkt sie 250 ml Milch und heute z.B.hatte sie eine Bockwurst(die könnte sie den ganzen Tag futtern)!Dann hat sie noch ein bissl an einem Brötchen rumgekaut.Beim Mittagessen heute nur 3!!! Gnochis.Nachmittags isst sie dann ein bissl Obst-Apfel oder Banane oder ein wenig Melone.Abends spielt sie nur mit ihrem Brot rum und isst höchstens 3-4 StĂŒcke...die Wurst wird abgelutscht und das Brot wieder ausgespuckt:-( Dann verlangt sie nach KĂ€se oder Gurken!Aber ich kann ihr doch nicht immer alles geben was sie verlangt.Ist echt schwierig im Moment und ich hoffe das es nur mal wieder eine Phase ist...was meint ihr???chja und beim Abendbrot trinkt sie noch 150-200 ml Kakao-aber wir machen nur einen Löffel Kakaopulver hinein!habt Ihr auch schon mal so was erlebt?Gerade beim Mittagessen hat sie immer gut gefuttert :-)Aber im Moment nur 3 HĂ€ppchen...Lg Simone
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 12:48
    Hallo Simone,

    ist bei uns hin und wieder auch so. Meine Tochter ist jetzt 17 Monate alt. Beim Abendessen haben mein Freund und ich beschlossen unsere "Konsequenz" schwammig zu halten, sprich, sie darf sich aussuchen, was sie essen will ( ist eh immer das gleiche ) und wenn sie nicht so einen Hunger hat, dann halt nicht. Wir essen ja auch nicht immer das Gleiche, oder? Habe aufgehört mir darĂŒber Gedanken zu machen. Habe hier auch wochenlang das leckerste Essen gekocht und es wurde fast nichts gegessen und plötzlich haut sie wieder rein, als wĂ€re Krieg. Mach dir nicht so viele Gedanken. Wenn du aber das GefĂŒhl hast, mit ihr stimmt was nicht, dann frag lieber mal den KA. Wenn sie aber sonst ganz normal ist, dann versuche ihr momentanes Verhalten zu akzeptieren und mache weiter wie bisher ( auch wenn du dich nachher Ă€rgerst, daß der Teller noch ziemlich voll ist ).
    Konnte ich dich ein wenig beruhigen?
    LG
    Antwort
  • anette.henke@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 12:49
    Hallo Simone,
    beu uns ist es gerade ganz genauso, meine Tochter (17 Mon) ißt ĂŒberhaupt nichts mehr. Sie trinkt morgens und abends je 200 ml Milch und das wars! Mittags ist es ganz schlimm, sie bekommt einen regelrechten Tobsuchtsanfall, wenn ich ihr den Löffel hinhalte. Mittlerweile mache ich mir auch schon schwer Sorgen, weil sie sowieso schon eher zart ist und jetzt schon wieder 1 Kilo abgenommen hat. Es ist aber auch vollkommen egal, was ich ihr hinstelle, sie ißt nichts von dem, außer Keksen und sie bekommt sie jetzt nicht mehr. Also, wenn jemand von euch einen Tipp hat, wĂ€re ich seeeeehhhr!!!! dankbar!
    liebe GrĂŒsse
    Antwort
  • zeuss@aushannover.de
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 12:52
    hi.also meine tochter ist zwar erst 11 monate alt,aber es war doch die letzten tage so warm.sie trinkt doch viel.und so ein leckeres glas kakao macht doch auch satt.ich kenne das von mir ist es warm,esse ich auch lieber obst.denke brauchst dir keine sorgen machen.lg
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 13:34
    Huhu,

    ich nochmal. Bei uns war bzw. ist es manchmal auch so, daß unsere Tochter zur gewohnten Zeit gar keinen Hunger hat. Manchmal kann sie erst nach dem Mittagsschlaf was essen.
    @Anette: vieleicht möchte sie ja auch lieber alleine essen. Du fĂŒtterst sie doch noch, oder habe ich das jetzt falsch verstanden. Also, meine Tochter hatte auch immer TobsuchtsanfĂ€lle, bis ich herausgefunden habe, daß sie alleine mit Gabel oder Löffel essen wollte. Und das klappt mittlerweile ganz gut. Wir mĂŒssen sie nun gar nicht mehr fĂŒttern.
    Ansonsten habe ich aus meinem Bekanntenkreis herausgehört, daß einige Kinder, wenn sie ihr Mittag nicht essen wollen, Flaschennahrung bekommen. Ob das jetzt gut ist oder nicht, sei dahin gestellt, aber die machen es halt noch so. WĂŒrde bei uns nie klappen, da meine Tochter die Flasche samt Inhalt ablehnt. Vieleicht klappt es ja bei euch auch?
    LG
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 19:36
    Hallo, da geb ich Sonja Recht, meine Tochter ist reichlich 18 Monate, ißt im Moment auch sehr wenig, aber allein, anders wĂŒrde sie gar nichts essen. Irgendwann kommt der Punkt, da wollen sieÂŽs allein versuchen.
    Da meine Tochter die Flasche total ablehnt, kann ich momentan nur improvisieren, frĂŒh ißt sie eine Toastschnitte, mal halb, mal ganz, mittags, wennÂŽs gar nicht mehr geht geb ich ihr dann einen Fruchtzwerg, der geht immer bei ihr(lach...), tja und abends sie bekommt Schnittchen, Obst und GemĂŒse auf ihren Teller, die Schnitte bleibt liegen, den Rest ißt sie, schĂ€tze, bei der WĂ€rme hat sie auch eher Appetit auf was frisches.Leider neigt sie dann dazu schnell abzunehmen, aber zwingen kann ich sie nicht und es geht ihr gut, das ist die Hauptsache.
    Auf jedenfall ist es scheinbar nichts ungewöhnliches, wenn die Kleinen mal soŽne Phase haben.
    LG
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 19:46
    Hallo Ihr lieben!Danke fĂŒr Eure schnellen Antworten :-)) Meine Maus will auch lieber alleine essen...darf sie auch aber meistens wird nur das ganze Essen auf dem Teller verteilt und das wars!Aber heute Abend habe ich mal wieder lecker gekocht-Hackfleisch mit Paprika und Reis!Und was hat sie getan???Reingehauen(wie Sonja schon sagte) als wĂ€re Krieg:-)) ne ganze Portion und noch 2 Fruchtzwerge hinterher!Mensch was war ich froh...aber ich höre ja schon das es anderen auch so ergeht!Danke Lg Simone
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 19:56
    He, freut mich, dass sie so "reingehauen" hat, manchmal ist es eben so, dann haben sie eben keinen Appetit, geht uns Erwachsenen doch auch so. Ist doch aber verstÀndlich, wenn man sich bei den Kleinen sofort Gedanken macht.
    Also, dann wĂŒnsche ich weiterhin guten Hunger und alles Gute.
    LG
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 21:19
    Hallo, ist bei unserem Sohn (16 Monate) auch so. Er war schon immer ein Spatz im Essen aber seit ca. 2 Monaten ißt er immer weniger. Morgens mal ein Viertel Brot und 100 ml Milch, mittags ein paar Kartoffeln und GemĂŒse, mal ein halbes GlĂ€schen, nachmittags eine halbe Banane, höchstens mal eine Reiswaffel und abends auch mal nur eine Viertel-Scheibe Brot oder gar nix. An anderen Tagen verdrĂŒckt er morgens ein ganzes Brötchen, und abends 2 Brote und noch Brei hinterher als gibt es kein Morgen mehr. Ist echt sehr unterschiedlich. Ich finde mich damit ab, solange er gesund ist und nicht abnimmt. Was wollen wir auch sonst mangen? DrĂ€ngen nĂŒtzt gar nix und zwingen kann man die Zwerge ja auch nicht.
    Antwort
  • mirjam.stuenkel@arcor.de
    Juniorclubber (44 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2007 21:19
    Hallo! Das war bei unserem Sohn die Phase des Ketchups in Minitröpfchen auf die kleinen SchnittchenstĂŒcke. Oder sonst irgendwas, worin er die HĂ€ppchen eintunken konnte, Quark, Saft vom Gurkensalat oder was auch immer. Er hatte seinen Spaß und hat dann auch gegessen. Vielleicht hilft Euch das bei den BrothĂ€ppchen, die sie nicht essen wollen...?!
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 24.07.2007 07:32
    Ach ja ich wollte nur mal sagen das ich es total klasse finde das man hier immer sofort Rat bekommt!Man macht sich ja doch mehr Sorgen um die kleinen - so wie Oggy 7-es schon sagte!Ich danke Euch fĂŒr Eure BeitrĂ€ge die haben mir sehr geholfen :-) Einen schönen ,sorgenfreien Tag an alle Lg Simone
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.