My Babyclub.de
Wieviel Tee in der Schwangerschaft?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • bipe
    Juniorclubber (26 Posts)
    Eintrag vom 06.02.2007 10:42
    Hallo,
    ich trinke jeden Tag mind. 1L Tee - auch schon vor der SS. In der Regel Kräutertee (Melisse, Pfeffi, Fenchel, Anis, Rotbusch sowie Jasmin-Tee und Brennesseltee). Kann ich das so fortführen oder sollte ich mich einschränken oder gar auf manche Stoffe verzichten? Habe meine erste Untersuchung erst in 2 Wo - bin dann in der 8. SSW. Würde gerne vorher schon wissen, wie sich das verhält. Danke!
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2007 13:15
    So wie Du schreibst, heißt das, dass Du eh abwechselst, oder?! Das ist schon mal gut, weil letztlich jedes Kraut (je nach Menge) eine Wirkung hat. So viel ich weiß, schaden die von Dir genannten Kräuter nicht (Anis bin ich mir nicht sicher). Was Du meiden solltest ist Ingwer. Stell die Frage nochmal unter Gesundheit und Ernährung, da kennen sich mehrere aus oder rufe eine Hebamme in Deiner Nähe an.
    Antwort
  • bipe
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 09:11
    danke für den Tipp - werde ich gleich mal machen!
    Antwort
  • wildcatstyle@gmx.de
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 09:36
    Pfefferminztee soll man in der Stillzeit nicht trinken, da es die Milchproduktion bremst. Anis hingegen ist zusammen mit Kümmel und Fechnel gut gegen Blähungen - ergibt zusammen "Stilltee"
    Antwort
  • insa.krechel@zed.com
    Superclubber (433 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 09:54
    Hallo Ka, warum meinst Du, sollte man Ingwer meiden? Ich dachte, der wäre gerade gut? Oops, trinke im Moment selber viel frischen Ingwer-Tee.... Ansonsten, Bipe, solltest Du vor allem schwarze Tees vermeiden, aber die scheinst Du ja eh nicht zu trinken. Freu Dich schon auf Deine Untersuchung, das wird sicherlich ganz toll!!!! Liebe Grüße, Kik
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 15:01
    Hi Kik, so wie Anja schreibt ist Ingwer wehenfördernd. Aber auch da kenne ich Leute, die es die ganze Zeit getrunken haben - so viel ich weiß, kann ein natürliches Mittel nur wehenfördernd sein, wenn auch der Körper dazu bereit ist!!! Ah, es gibt übrigens einen Schwangerschaftsbiotee mit Himbeerblättern mit Naturladen!!! Auch gibt es manchmal Teemischungen in den Apotheken, frag da mal nach. LG Katja
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.