My Babyclub.de
Abends kein Milchbrei...was nun?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Eintrag vom 14.02.2010 22:06
    Hallo

    meine Kleine (in 3 Tagen 6 Monate) sträubt sich abends partout gegen den Milchbrei.
    Sie mag ihn, daran kanns nicht liegen.
    Aber wir haben halt von Geburt an das Ritual gehabt die letzte Brust bzw Flasche im Zimmer bei abgedunkeltem Licht zu geben und dann Bäuerchen und ab ins Bett.
    Meißt ist sie dabei schon eingeschlafen, hat das Bäuerchen trotzdem gemacht....
    seit ein paar Wochen schläft sie dabei zwar halb ein, ist aber sofort wieder wach, wenns ans Bäuerchen machen geht.

    So, nun hab ich vor ein paar Tagen angefangen abends mal Grießbrei zu füttern. Sie mag ihn......aber wenn sie merkt, dass es danach ins bett geht ist der Terror groß.
    Sie hat den Brei ein paar Tage relativ gut gegessen, aber dann noch etwas Milch nachverlangt (Teller aber auch nicht leer gegessen).
    Heute.....habe ich den Brei mal etwas "flüssiger" gemacht...dachte vielleicht ißt sie ihn dann besser.
    NIX...2 Löffel und das Geschrei war riesig.....hab sie kaum beruhigen können.
    Also habe ich den Brei einfach in eine Flasche gefüllt und ihr den gegeben.
    Das ging, aber sobald sie eingeschlafen war, ich sie hochnahm zum Bäuerchen machen wurd sie wach, fing an zu schreien und wollte die Flasche zurück.
    Also Flasche wieder ab in die Schnute.....irgendwann hat sie dann aber ohne Probleme die Flasche abgegeben und geschlafen.

    SO meine Frage....wie soll ich weiter vorgehen?
    Den Brei immer in die Flasche?(mal sehen ob sie satt genug ist und wie immer durchschläft)
    Oder lieber erstmal weiterhin abends ihre Milchflasche.....weil ich denke sie brauch abends diese Flasche und dieses ruhige und kuschelige füttern.
    oder was kann bzw sollte ich sonst machen?

    Muss dazu sagen sie scheint langsam auch ihren ersten Zahn zu bekommen...er ist schon ne Weile auf dem Weg...dauert hoffentlich nicht mehr lange bis er durchbricht.

    Liebe Grüße

    vany mit mayra
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2010 23:15
    Hallo vany
    habe sofort ans Zahnen gedacht bei deinem Bericht.
    Wenn die Kleine das Fläschchen nimmt, dann würde ich es ihr einfach geben. Ich denke, dass es ein Phase ist, die vorbeigeht. Spätestens wenn das Zähnchen stolz blitzt würde ich mit dem Brei vom Löffel einfach nochmal beginnen. Vielleicht zwischendurch immer mal probieren. Das wird sich nach einer gewissen Zeit geben. Momentan kommt sie halt mit dieser Lösung gut zurecht. Mach dir keine Sorgen! Du hast doch ne Superlösung gefunden :-)

    LG
    Antwort
  • larag09
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2010 19:21
    Hallo,
    meine kleine wird jetzt morgen sieben monate alt und wir haben seid samstag das problem das sie kein brei,kein gläschen nur ein paar löffelchen am tag ißt obwohl sie eigendlich eine sehr gute esserin ist .
    trinken tut sie nur moment ihre flaschen milch am tag ca 3.ich weiß halt nicht ob das durchs antibotikum kommt was sie nehmen muß odert ob es nur eine laune ist wie manchmal mal bei uns?


    LG larag09
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2010 22:07
    @larag
    warum nimmt sie denn Antibiotikum? Ich tippe mal eher, dass es vielleicht auf den Magen schlägt?

    Lg
    Antwort
  • larag09
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2010 08:51
    hallo libelle007,

    meine tochter nimmt antibotikum wegen einer harnwegsentzündung.

    lg larag09
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2010 09:01
    @larag
    oh, die Arme, das ist schmerzhaft! Vielleicht schlagen die auf den Magen? Würde zum KA und das mal vortragen.

    LG
    Antwort
  • larag09
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2010 09:27
    hallo libelle007,

    muß eh donnerstag zum KA wegen nieren ulltraschall und antibotikumkur ist zum glück morgen vorbei.
    hats du ein kind oder mehr und wie alt?
    lg larag09
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2010 10:01
    @larag
    ich habe einen großen Jungen, der im April 16j alt wird und einen kleinen, der jetzt knapp 9 Monate alt ist und dann wird gerade noch an einem Geschwisterchen gebastelt. ;-)))

    lg
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2010 20:10
    Huhu

    also, seit Mittwoch hat Mayra gleich 2 Zähnchen auf einmal bekommen.
    HAbe gestern abend einfach mal wieder einen Grießbrei angeboten......sie hat ihn ohne Probleme gegessen.
    Wollte allerdings kurz vorm schlafen noch Flasche......aber nur 90ml.

    Jetzt wart ich mal ab und probier es dann immer wieder aus, damits dabei bleibt.

    lg
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 26.02.2010 22:29
    So, bei uns ist es mittlerweile so, dass wenn der Kleine den Brei verweigert, möchte er Brot haben.
    Ein paar Stückchen Brot und dann gehts mit dem Brei ohne Probleme weiter.
    Mittlerweile mache ich schon immer die Hälfte der vorgegebenen Breimenge. Auch bei der Milch trinkt er immer nur noch die Hälfte (nachts und zur Abendmahlzeit).
    Wenn er nachts seine Milch bekommen hat, dann hält er mit dem Essen bis ca. 9 Uhr durch. Wach wird er aber gegen 7 Uhr.
    Sollte er mal durchschlafen (kommt jetzt immer öfter mal vor), dann wird er gegen 5 Uhr wach und bekommt seine halbe Milchflasche. Frühstück ist dann gegen 8 Uhr.

    LG
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 20:01
    Hallo

    ja wie gesagt, seit letzten Mittwoch sind die Zähne da und es klappt mit dem Brei abends.
    Sie bekommt meißt so gegen kurz vor 19 Uhr bzw 19 Uhr den Brei, dann Wasser.....rumalbern, Bäuerchen....ab ins Bett.(also Bettzeit zwischen 19 und 19.30 Uhr, je nachdem wie müde sie ist.)
    Bzw manchmal braucht sie bevor sie ins Bett geht wirklicj noch so 60-90ml Milch und schläft dann.
    Sie braucht das um nochmal Nähe und Ruhe zu tanken und das ist auch schön so.
    Heute war sie so satt und müde, dass sie keine Flasche mehr brauchte.
    Da sie ja schon seit sie 4 Wochen alt ist durchschläft, bekommt sie dann erst morgens zwischen halb 9 und 9 Uhr ihre Frühstücksflasche.
    KA meint auch es wäre kein Problem sie abends kurz vorm schlafen zu füttern...bzw ihr dann nochmal ne Flasche zu geben, das lässt irgendwann langsam nach, meißt dann, wenn sie abends mit uns zusammen Abendbrot ißt.
    Dann kann sie anschließend noch nen Schluck Tee oder so und ins Bett......KA findets nicht schlimm, weil viele Kinder wie eben auch Mayra in dem Moment einfach nochmal kuscheln und genießen und langsam "runter" kommen.

    Also, bei uns läufts nun wieder supi.


    Liebe Grüße
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 20:22
    @Julia
    in deinem Fall würde ich auch nicht mehr mit Flasch anfangen. Ist doch supergut so. Auch für die Zähne...da bist du dann auf der absolut richtigen Seite!
    Andersrum habe ich mir aber auch gesagt, was machen denn die, die nachts noch ihre Flasche haben wollen und dann völlig o.k. ist?
    Da putzt man ja hinterher auch nicht die Zähne!
    Ich denke, es ist völlig o.k. so, mit dem morgendlichen Zähneputzen sollte dieses Problem gelöst sein! Da muss man dann aber auch darauf achten, dass das nicht vergessen wird.
    Und dann finde ich es auch nicht weiter schlimm, wenn dass Fäschchen abends vorm zu Bett gehen gegeben wird, wie es bei
    dir
    @vany
    praktiziert wird.
    Mein Kleiner hat genau die gleiche Phase durchgemacht, deshalb kenne ich die Sorge um die Zähne etc.
    Ich habe dann nach und nach die Milch immer dünner werden lassen und dann zum Abendbrot Milch gereicht, Zähne geputzt und im Abendrital warmes Wasser/Tee eingeführt. Wurde sofort angenommen.
    So machen wir das heute noch. Ich glaube unser Kleiner möchte einfach noch mal im Arm ruhig nuckeln und etwas warmes im Bauch haben. Ist auch schöner zum Einlschafen, wenn man nochmal so einen waremen SChluck nehmen kann :-)))

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.