My Babyclub.de
Abendbrei und Flasche

Antworten Zur neuesten Antwort

  • tristi2010
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 17.02.2011 22:20
    Mein Sohn (6 Monate) bekommt mittags Gemüse/Fleisch-Brei (ca 220g); so gegen 16 Uhr Flasche (210 ml) - stillen funktionierte nicht - und so um 20.30 ist er dann müde und will nochmal ne Flasche.

    Jetzt hab ich mit dem "Abendbrei" angefangen - hab ihm so gegen 18.30 Uhr Reisflocken mit Wasser und Apfelmus angerührt und ich geb ihm dann so die Hälfte bis 3/4 (von 200 ml Wasser angerührt) und dann eben um 20.30 Uhr seine Flasche (einfach auch zum runterkommen und einschlafen).

    Ist das zuviel? wie macht ihr das? Ich möchte nicht auf die "Abendflasche" verzichten....
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2011 13:38
    Ich denke, so wie du es machst ist es völlig ok.
    Bin bei meiner Tochter (14 Mon.) ähnlich vorgegangen....
    Und da du ja zwischen dem Abendbrei und der Flasche knapp 2 Std. Zeitspanne hast, ist der Magen dann auch wieder bereit, was aufzunehmen...und ich denke, er wird auch nur so viel trinken, wie reinpasst, und wenn er satt ist, dann ist er halt satt! : )
    Du wirst ja mit der Zeit merken, wenn du die Breimenge steigerst, dass er dann automatisch weniger Milch nimmt.....

    Meine Kleine isst mittlerweile mit uns Brot abends, und das eigentlich auch gut und reichhaltig, aber auf ihre Milchflasche danach will sie nicht verzichten, da trinkt sie dann auch nochmal 150ml.....
    Aber ich finde es gut, den Milch ist ja nach wie vor wichtig!

    LG Dani
    Antwort
  • tristi2010
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2011 21:48
    muss noch kurz was dazu schreiben.... ich warte eigentlich auch nie bis er weint vor Hunger. Wir haben irgendwie so unsere festen Zeiten (hat sich so eingespielt). Hab´s mal versucht zu warten, bis er richtig Hunger hatte, aber dann waren die Mahlzeiten am Abend so kurz auf einander.... bestimmt auch nicht gut für den kleinen Magen.???
    Antwort
  • verraph
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2011 23:55
    Hy
    ich denke, das es schon so passt. Braucht er dann am Abend noch ne ganze Flasche? Was sagt denn der Kinderarzt? In der Regel essen Kinder so viel wie sie brauchen mal mehr und mal weniger. Vielleicht braucht er momentan einfach mehr. Bei meiner Tochter war es nicht anders. Sie hat teilweise am Nachmittag 2 Gläser verputzt.

    lg
    Antwort
  • tristi2010
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 15:10
    ich hab deswegen noch nicht mit dem Kinderarzt gesprochen.... war zum Glück seit dem ltz impfen nicht mehr dort. Muss aber nächste Woche zur U-Untersuchung; dann werd ich´s ja auf jeden Fall mit ihm besprechen.... - und ich mach halt anstatt ner 210 ml Flasche abends dann nur ne 180 ml Flasche - aber die trinkt er auch weg.... denke, wenn 210 ml drinnen wären, würde er sie auch trinken...
    Antwort
  • verraph
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 15:51
    Ich denke, so lang er nicht Übergewichtig ist, dürfte das nicht das Problem sein. Dein Sohn hat bestimmt ´nen Wachstumsschub. Das wird sich dann schon wieder normalisieren.

    lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.